Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Trotz 20 Tabletten pro Tag Tomlinson geht es mit Spenderniere «eigentlich perfekt»

Der Lakers-Coach hat sich gut an sein neues Leben mit einer Spenderniere gewöhnt.

Jeff Tomlinson.
Legende: Gibt an der Bande wie gewohnt die Anweisungen Jeff Tomlinson. Keystone

Seit gut 2 Monaten lebt Jeff Tomlinson nun schon mit einer Spenderniere. «Mir geht es eigentlich perfekt», sagte der 49-Jährige der Berliner Morgenpost.

Tomlinson leidet an der Erbkrankheit Zystennieren, die im Laufe der Zeit die Nierenfunktion einschränkt. Bei einem Eingriff Ende Oktober in Halle/Saale erhielt er ein Spenderorgan seines Bruders. «Ein Roboter hat die OP durchgeführt, das ist richtig Hightech», sagte Tomlinson.

20 Tabletten pro Tag

Die Folgen des Eingriffs spürt er noch immer, täglich muss Tomlinson über 20 Tabletten einnehmen, auch um Abwehrreaktionen des Körpers zu verhindern. «Es werden aber immer weniger mit der Zeit. Und es ist viel besser als Dialyse», sagte er.

Video
Aus dem Archiv: Wie Tomlinson seiner schweren Krankheit trotzt
Aus sportpanorama vom 15.09.2019.
abspielen

Von der Arbeit hält ihn die gesundheitliche Herausforderung nicht ab. Tomlinson ist bereits wieder seit einigen Wochen als Trainer der Rapperswil-Jona Lakers im Einsatz. In den nächsten 2 Tagen wartet Schwerarbeit auf den Coach des Tabellen-Schlusslichts: Am Donnerstag treten die Lakers in Davos an, am Freitag empfangen sie den SC Bern.