Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Forster im Interview nach der Heimniederlage gegen den SCB abspielen. Laufzeit 01:43 Minuten.
Aus sportlive vom 02.04.2019.
Inhalt

Trotzige Antwort des Bielers Forster: «Warum Schlüsselspiel? Sind auf einem guten Weg!»

Am Dienstag kassierte Biel im Halbfinal gegen Bern den 2:2-Ausgleich. Für den EHCB-Verteidiger kein Grund zur Besorgnis.

Als Beat Forster vor der Saison 2017/18 von Davos nach Biel wechselte, machte er eine klare Ansage. Als Ziel mit den Seeländern nannte er unmissverständlich den Meistertitel. Geklappt hat es mit dem ganz grossen Erfolg zwar noch nicht, immerhin steht Biel aktuell aber zum 2. Mal in Folge in den Playoff-Halbfinals.

Mit den Verpflichtungen von Forster, Goalie Jonas Hiller und Stürmer Damien Brunner hat in Biel definitiv ein Mentalitätswechsel stattgefunden. Alleine die Teilnahme an den Playoffs reicht dem Team lange nicht mehr.

Forster gibt sich kämpferisch

Dieses neue Selbstverständnis spürte man auch am Dienstag nach Spiel 4 des Playoff-Halbfinals gegen den SC Bern. Obwohl die Bieler soeben zuhause mit 2:5 verloren hatten und damit den Ausgleich in der Serie zum 2:2 hinnehmen mussten, gab sich Forster kämpferisch.

Wie der 36-Jährige auf die Frage nach dem verlorenen Schlüsselspiel reagiert und was er zum weiteren Verlauf der Serie sagt, sehen Sie oben im Interview.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.