Zum Inhalt springen

Header

Video
Lugano holt sich McSorley für 3 Saisons
Aus Sport-Clip vom 06.05.2021.
abspielen
Inhalt

Vertrag bis 2024 McSorley ist neuer Trainer beim HC Lugano

  • Der HC Lugano hat einen neuen Trainer: Chris McSorley.
  • Der 59-Jährige unterschreibt bei den Tessinern einen Dreijahres-Vertrag.
  • McSorley soll den Klub zum 1. Meistertitel seit 2006 führen.

Wochenlang wurde es gemunkelt, nun ist es fix: Chris McSorley übernimmt die Zügel in Lugano. Der ehemalige Servette-Boss tritt die Nachfolge von Serge Pelletier an, dessen Abgang am Dienstag offiziell bekanntgegeben wurde.

McSorley unterzeichnete einen Vertrag bis 2024. «Es ist an der Zeit, ein neues Kapitel in der Geschichte des Klubs aufzuschlagen», hatte Luganos Sportdirektor Hnat Domenichelli nach dem Abgang Pelletiers erklärt. Letzterer war im Dezember 2019 als Nachfolger von Sami Kapanen verpflichtet worden.

McSorley hat uns in der Vergangenheit geschadet. Jetzt wird er uns viel Fachwissen, viele Emotionen und ein grosses Wissen über das Schweizer Eishockey bringen
Autor: Vicky MantegazzaPräsidentin des HC Lugano

Es ist auch ein neues Kapitel, das für Chris McSorley aufgeschlagen wird. Mit Genf durchlebte er viele Höhen und Tiefen: Vom Aufstieg in die Beletage im Jahr 2002 bis zu den verlorenen Playoff-Finals 2008 und 2010.

Chris McSorley, hier neben HCL-Präsidentin Vicky Mantegazza.
Legende: Soll Lugano wieder Glanz verleihen Chris McSorley, hier neben HCL-Präsidentin Vicky Mantegazza. JustPictures

«McSorley hat uns in der Vergangenheit geschadet. Jetzt wird er uns viel Fachwissen, viele Emotionen und ein grosses Wissen über das Schweizer Eishockey bringen», so Vicky Mantegazza, Präsidentin des HC Lugano, bei der Verkündung am Donnerstagmorgen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dorian Grey  (Dorian Grey)
    Die Frage ist, ob es ihm gelingt eine Leistungskultur zu etablieren. Mit immerhin einem drei Jahresvertrag, hat McSorley schon einmal eine Basis dafür geschaffen. Der wird die Spieler in Lugano bestimmt aufscheuchen. Das wird auf jeden Fall interessant werden.
  • Kommentar von Samuel Roggli  (Samsemylia)
    Die könnten glatt Geschwister sein :-)
  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Ob diese Konstellation gut geht, der frühere Alleinherrscher (mit viel Fachwissen) wird sich unter ordnen müssen, Konflikte sind vorpprogrammiert. Kann lustig werden.