Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Lugano verpflichtet Merzlikins-Nachfolger (Radio SRF 1, Bulletin von 17:12 Uhr, 08.05.19) abspielen. Laufzeit 00:12 Minuten.
Inhalt

Wechsel ins Tessin Zurkirchen beerbt Merzlikins bei Lugano

Der ehemalige Lausanne-Goalie Sandro Zurkirchen wechselt wie erwartet zum HC Lugano.

Sandro Zurkirchen wird wie erwartet neuer Goalie beim HC Lugano. Der 29-jährige Innerschweizer, der die letzten beiden Saisons bei Lausanne spielte, unterschrieb bei den Tessinern einen Zweijahresvertrag.

In der höchsten Schweizer Liga debütierte Zurkirchen 2009 beim EV Zug. Seither bestritt der siebenfache Internationale für Zug, Ambri-Piotta und zuletzt Lausanne 301 Spiele in der NLA respektive National League.

Merzlikins' Erbe

Die Westschweizer ihrerseits haben auf die neue Saison hin Tobias Stephan vom EV Zug verpflichtet. Dies hätte für Zurkirchen – der trotz laufendem Vertrag bis 2020 geht – bei einem Verbleib am Genfersee wohl die nominelle Nummer zwei bedeutet.

Bei Lugano ersetzt Zurkirchen den in die NHL zu den Columbus Blue Jackets wegziehenden Elvis Merzlikins. Zweiter Goalie bei Lugano ist wie in der abgelaufenen Saison der Österreicher (mit Schweizer Lizenz) Stefan Müller.