Zum Inhalt springen

Zürcher gewinnen Rekordspiel Drama in 102 Minuten – Kloten mit Lebenszeichen

Legende: Video Zusammenfassung Kloten-Rapperswil abspielen. Laufzeit 02:20 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 18.04.2018.
  • Kloten gewinnt Spiel 3 der Liga-Quali zuhause gegen Rapperswil-Jona mit 3:2 nach Verlängerung und verkürzt in der Serie auf 1:2.
  • Matchwinner für die Zürcher ist Denis Hollenstein in der 103. Minute.
  • Es ist die längste Partie in der Schweizer Hockey-Geschichte.

Um 00:30 Uhr nahm das Drama in Kloten ein Ende. Denis Hollenstein schoss die Gastgeber in der 3. Verlängerung nach 102:32 Minuten zum Sieg. Der Stürmer bezwang den starken Lakers-Goalie Melvin Nyffeler nach einer schönen Einzelleistung. Es war die längste Partie in der Schweizer Eishockey-Geschichte. Der bisherige Rekord lag bei 87:24 Minuten in den NLB-Playoffs zwischen Olten und Langenthal.

Spieler stehend k.o.

Den Spielern waren die Strapazen des Marathon-Matches deutlich anzumerken. Spätestens ab der 2. Overtime waren die Akteure auf dem Eis bisweilen stehend k.o. Die Klotener standen dem Sieg bereits zuvor mehrfach nahe. Die Erlösung durch Hollenstein war der verdiente Lohn.

Legende: Video Hollensteins Tor zur Entscheidung abspielen. Laufzeit 00:58 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 18.04.2018.

Kloten zeigt eine Reaktion

Nach der 0:4-Klatsche in Spiel 2 auswärts bei den Lakers standen die Klotener im 3. Spiel mit dem Rücken zur Wand. Und das Team von Coach André Rötheli zeigte eine Reaktion auf die zuvor schwachen Leistungen.

Zwar gerieten die Gastgeber in Unterzahl durch einen Treffer von Jeremy Morin bereits in der 7. Minute in Rückstand, hielten sich in der Folge dank einer kämpferischen Leistung aber im Spiel.

Zweimal einen Rückstand aufgeholt

Bis zum Ausgleich mussten sich die Fans allerdings lange gedulden. Erst in der 39. Minute gelang René Back das viel umjubelte 1:1. Auch nach dem neuerlichen Führungstreffer der Lakers im Powerplay durch Leandro Profico in der 48. Minute konnten die Klotener reagieren. Morris Trachsler glich knapp 3 Minuten später wieder aus.

In der Schlussphase der regulären Spielzeit stand Kloten dem Siegestreffer näher. Der Lucky Punch wollte aber nicht mehr gelingen. Dies holte Hollenstein zu später Stunde nach.

Sendebezug: SRF zwei, sportflash, 17.04.18, 20:00 Uhr

22 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.