Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Dänemark - Schweiz
Aus Sport-Clip vom 23.05.2021.
abspielen
Inhalt

2. Sieg im 2. WM-Spiel Die Nati knackt das Bollwerk Dänemark

  • Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft gewinnt an der WM in Riga gegen Dänemark mit 1:0.
  • Den einzigen Treffer des Spiels erzielt Timo Meier nach Vorarbeit von Nico Hischier.
  • Für die Nati ist es in der Gruppe A der 2. Sieg im 2. Spiel.

Es war ein hartes Stück Arbeit für die Mannschaft von Nationaltrainer Patrick Fischer im 2. Gruppenspiel der WM gegen Aussenseiter Dänemark. Am Ende einer umkämpften Partie sorgte ein einziger Treffer der Schweizer für den Unterschied.

Das entscheidende Tor war eine Koproduktion der beiden NHL-Söldner Nico Hischier und Timo Meier in der 14. Minute. Mit einem wunderbaren Querpass lancierte Hischier seinen Mitspieler in der gegnerischen Zone. Meier liess erst einen Gegenspieler ins Leere laufen, um dann herrlich per Handgelenkschuss einzunetzen.

Video
Meier trifft wunderbar zum 1:0
Aus Sport-Clip vom 23.05.2021.
abspielen

Die Schweiz knüpfte in der Folge nahtlos an die starke Leistung aus der Partie gegen Tschechien an. Beinahe pausenlos setzte das von Captain Raphael Diaz angeführte Team Dänemark unter Druck und machte dem Gegner das Leben mit aggressivem Forechecking schwer.

Der Lohn für den betriebenen Aufwand war ein klares Chancenplus für die Nati. Am Ende sprach die Schussstatistik mit 30:4 (!) klar für die Schweiz. Doch gegen die von Coach Heinz Ehlers perfekt eingestellten Dänen wollte dem Favoriten kein weiterer Treffer mehr gelingen.

Verdienter Sieg

Zittern musste die Schweiz am Ende aber kaum. Zu limitiert waren die Möglichkeiten der Dänen in der Offensive, zu sicher trat die Nati auch in der eigenen Zone auf. Es blieb beim 1:0 – trotz des knappen Resultats ein mehr als verdienter Sieg. Für die Schweiz ist es der 2. Vollerfolg im 2. WM-Spiel.

Nach einem Ruhetag geht es für das Fischer-Team am Dienstag mit der Partie gegen die bislang enttäuschenden Schweden weiter (19:15 Uhr live auf SRF zwei).

SRF zwei, sportlive, 23.05.2021, 19:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Samira Amgarten  (S Amgarten)
    Ich interessiere mich NULL für Eishockey, aber dieser Nati zuzuschauen ist Freude pur und ein Nervenkitzel dazu.Bravo!
  • Kommentar von Nathalie Moccand  (Dide)
    Es ist eine Freude, unserer Eishockey-Nati zuzuschauen.
    Das ist Herzblut und Willenskraft, um zu gewinnen ! Chapeau Schwizer Manne
    Das ist auch der Grund, warum ich lieber unseren Eishockeymannen zuschaue als der Fussballnati...
    1. Antwort von Susanne Saam  (Biennoise)
      Nathalie Moccand - nebst dem, was Sie bereits geschrieben haben, finde ich die Gleichzeitigkeit von tänzerischer Eleganz und physischer Härte/Einsatz unwiderstehlich. Ich bin eindeutig Team Eishockey ;-)
    2. Antwort von Jaro Bels  (Gotod)
      Als ehemaliger Nati ( in einer Sportart,...) stimme ich Ihnen zu und und mache einen kleinen Nachtrag: Bei der Hymne fängt das Ganze an.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Schon wie diese Nati engagiert Auftritt macht grosse Freude und sie spielt auch diszipliniert und abgeklärt!
    Weiter so und Hopp Schwiiz!