Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Nati-Trainer Fischer zum letzten Kaderschnitt abspielen. Laufzeit 02:06 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.05.2019.
Inhalt

Letzter Kaderschnitt vor WM Schweiz ohne Glauser, Kreis, Müller und Hollenstein

Die beiden Verteidiger und die beiden Stürmer fallen dem letzten Kaderschnitt von Patrick Fischer vor der WM zum Opfer.

Unmittelbar nach dem 2:0-Sieg im letzten WM-Test gegen Lettland hat Nati-Trainer Patrick Fischer sein definitives Aufgebot für das Turnier in der Slowakei bekannt gegeben. Die Schweiz wird in Bratislava mit 3 Goalies, 8 Verteidigern und 14 Stürmern antreten.

Nicht ins WM-Kader geschafft haben es die Verteidiger Andrea Glauser (SCL Tigers) und Samuel Kreis (Biel) sowie die Stürmer Denis Hollenstein (ZSC Lions) und Marco Müller (Ambri-Piotta).

Sie haben nichts falsch gemacht, aber wir haben einfach sehr viele gute Spieler.
Autor: Patrick FischerNati-Trainer

«Es war eine extrem schwierige Entscheidung. Natürlich ist es hart für die Spieler und nicht einfach zu akzeptieren. Aber wir können nur 25 Spieler mitnehmen», erklärte Fischer. «Sie haben nichts falsch gemacht, aber wir haben einfach sehr viele gute Spieler.»

Prominentestes Opfer des letzten Kaderschnitts ist Denis Hollenstein. «Er hat gekämpft und alles probiert», so Fischer. Seine Nicht-Berücksichtigung zeige «die grosse Qualität des Teams».

Definitives Schweizer WM-Aufgebot

Tor (3): Reto Berra (Fribourg-Gottéron), Leonardo Genoni (Bern), Robert Mayer (Genf-Servette).
Verteidigung (8): Raphael Diaz (Zug), Michael Fora (Ambri-Piotta), Lukas Frick (Lausanne), Joël Genazzi (Lausanne), Roman Josi (Nashville Predators/NHL), Romain Loeffel (Lugano), Janis Moser (Biel), Yannick Weber (Nashville Predators/NHL).
Sturm (15): Andres Ambühl (Davos), Sven Andrighetto (Colorado Avalanche/NHL), Alessio Bertaggia (Lugano), Christoph Bertschy (Lausanne), Kevin Fiala (Minnesota Wild/NHL), Gaëtan Haas (Bern), Nico Hischier (New Jersey Devils/NHL), Grégory Hofmann (Lugano), Philipp Kuraschew (Québec Remparts/QMJHL), Lino Martschini (Zug), Simon Moser (Bern), Vincent Praplan (Springfield Thunderbirds/AHL), Damien Riat (Biel), Noah Rod (Genf-Servette), Tristan Scherwey (Bern).

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.