Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nach vorzeitigem Quali-Ende Josi ausgebremst: Meier behält den Schweizer Quali-Rekord

Weil in der NHL die Regular Season nicht zu Ende gespielt wird, kann Roman Josi Timo Meier die Bestmarke nicht abjagen.

Timo Meier ohne Helm.
Legende: Seine 66 Punkte bleiben bestehen Timo Meier von den San Jose Sharks. Getty Images

Die NHL hat am Dienstag entschieden: Falls die Saison überhaupt weitergespielt werden kann, dann wird direkt mit den Playoffs (mit 24 Teams) fortgefahren.

Die Qualifikation ist demnach faktisch nach rund 70 von 82 Spielen pro Team abgebrochen worden. Dies heisst auch, dass Leon Draisaitl von den Edmonton Oilers als 1. Deutscher die Art-Ross-Trophäe für den besten Skorer in der «Regular Season» erhält (110 Punkte in 67 Spielen).

Zudem bedeutet der Quali-Abbruch, dass Timo Meier eine seiner Schweizer NHL-Bestmarken behält. In der Saison 2018/19 hatte der Appenzeller Stürmer der San Jose Sharks 66 Punkte in der «Regular Season» erzielt.

Nashville-Verteidiger Roman Josi war heuer drauf und dran, Meier diesen Rekord abzujagen. Der Berner stand bei 65 Zählern aus 69 Partien, ehe die Corona-Pandemie kam.

Josi kann sich damit trösten, Meiers Quali-Punkteschnitt von 0,84 klar verbessert zu haben. Der Nashville-Captain kommt auf beeindruckende 0,94 Zähler pro Spiel. Produktiver war 2019/20 mit Washingtons John Carlson nur ein anderer Verteidiger.

Video
Archiv: Josi über die spielfreie Zeit im Frühling
Aus Sport-Clip vom 27.04.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen