Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der Challenge League Trainer Rahmen in Aarau vor die Türe gesetzt

Patrick Rahmen
Legende: Muss den FCA verlassen Patrick Rahmen. Freshfocus

Aarau trennt sich von Trainer Rahmen

Der FC Aarau hat sich «aufgrund der sportlichen Entwicklung in den vergangenen Monaten» per sofort von Cheftrainer Patrick Rahmen getrennt.
Der 51-jährige Basler wird durch Stephan Keller ersetzt, der in den letzten 3 Jahren Assistenztrainer bei den Aargauern war. Er war nach der Corona-Pause nicht mehr aufs Brügglifeld zurückgekehrt, weil er einen Posten als Cheftrainer anstrebte. Diesen erhielt der 41-jährige ehemalige Schweizer Internationale nun überraschend beim FC Aarau. Rahmen war seit 2 Jahren der Chef an der Aarauer Seitenlinie und hatte den Verein in der letzten Saison in die Aufstiegs-Barrage geführt, die gegen Xamax auf dramatische Art und nach einem 0:4 im Rückspiel zuhause verloren wurde.

Video
Archiv: Aarau verpasst gegen Xamax 2019 den Aufstieg
Aus Sport-Clip vom 02.06.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Urs Salzmann  (pfefferusalz)
    Wieviel Trainer hat dieser Verein schon verheizt? Das Problem liegt woanders.
  • Kommentar von Adriano Granello  (adgr)
    Rahmen hätte aufgrund der desolaten Leistungen schon viel früher freigestellt werden müssen, da aber wegen Corona die Gefahr eines Abstiegs in die Amateurliga gebannt war, hat man ihn einfach weiter wursteln lassen. Der FC Aarau wurde dadurch allerdings zur Lachnummer der Liga. Ob es der bisherige Assistenztrainer Stephan Keller, den man gleich mit einem Dreijahresvertrag beglückte, besser machen wird als der erfolglose Patrick Rahmen?
  • Kommentar von Herve Blind  (herveblind)
    Nun überraschend kommt das nicht. Es war längst überfällig nach den unsteten Leistungen der vergangenen Monate.