Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Rücktritt nach Niederlage Marc Schneider ist nicht länger Thun-Trainer

Nach missglücktem Saisonstart: Trainer Marc Schneider wirft beim FC Thun nach 3 Jahren das Handtuch.

Marc Schneider.
Legende: Stand mit dem FC Thun zuletzt öfters im Regen Marc Schneider. Freshfocus

Super-League-Absteiger Thun muss sich auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Marc Schneider hat seinen Posten drei Tage nach der 1:3-Niederlage gegen Xamax zur Verfügung gestellt. Der Challenge-League-Auftakt ist Thun gründlich missglückt, aus 3 Spielen resultierte nur ein Punkt. Der 40-jährige Schneider hatte 2017 bei den Berner Oberländern das Ruder übernommen.

«Diese drei Jahre waren sehr intensiv. Aus verschiedenen Gründen habe ich nun gespürt, dass es nicht mehr zu hundert Prozent passt. Deshalb habe ich diese Entscheidung getroffen. Der FC Thun ist und bleibt für mich eine Herzensangelegenheit», liess sich Schneider in einem Communiqué zitieren. Sein Nachfolger steht noch nicht fest. Interimistisch leitet Pascal Cerrone die Trainings.

Video
Xamax gewinnt in Thun 3:1
Aus Sport-Clip vom 02.10.2020.
abspielen

Der Sportchef und designierte Klubpräsident, Andres Gerber, betonte: «Wir verdanken Marc nicht nur als Trainer, sondern auch als Partner, Mensch und Freund enorm viel. Dass es nun soweit kommen musste, bedauere ich sehr.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Markus Zaugg  (Celtic1888)
    Beim Fc Thun laufen alle davon.zuerst der Präsident,die Spieler der Trainer.keiner will durchhalten(beissen).So viel zum Thema Harmony im Oberland
  • Kommentar von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
    Gute Entscheidung, allerdings hätte er bereits nach dem Abstieg gehen sollen.
  • Kommentar von willi mosimann  (willi mosimann)
    Wird der Zürcher Marc Schneider jetzt Trainer beim FCZ, seltsame Zusammenhänge..
    1. Antwort von Martin Gebauer  (Mäde)
      Schneider hatte zwar seine beste Zeit als Fussballer beim FCZ, den er als Captain auch zum Meistertitel führte, er ist und bleibt aber ein waschechter Thuner. Ich wünsche ihn mir zum FCZ zurück. Seine Qualitäten werden in Zürich dringend gebraucht. Marc Schneider, für immer eine vo ois!