Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Ajax - Juventus abspielen. Laufzeit 05:42 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.04.2019.
Inhalt

1:1 gegen Ajax Juventus mit Remis gut bedient

«Und Ronaldo? Den hat man praktisch noch nicht gesehen», resümierte Teleclub-Kommentator Dani Wyler kurz vor Ablauf der 1. Halbzeit. Keine 10 Sekunden später köpfelte der Portugiese nach einem Turbo-Sprint zum wichtigen 1:0 für Juve ein.

Ronaldo hatte den italienischen Angriff – eine Rarität in diesem Spiel – bereits eingeleitet, João Cancelo war mit einer gefühlvollen Flanke für die Vorarbeit besorgt.

Legende: Video Ronaldo trifft vor, Neres nach der Pause abspielen. Laufzeit 00:58 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.04.2019.

Dominantes, ineffizientes Ajax

Und Ajax? Lassen sich die Gastgeber vom psychologisch bitteren Zeitpunkt des Gegentreffers beeindrucken? Mitnichten! 30 Sekunden nach Wiederanpfiff traf David Neres mit einem schönen Schlenzer zum 1:1.

Der Ausgleich war zu diesem Zeitpunkt völlig verdient: Im ersten Abschnitt hatte nämlich nur ein Team gespielt. Die Niederländer schnürten die Gäste in deren Hälfte ein und lancierten Angriff um Angriff. Speziell der wirblige Flügel Hakim Ziyech tat sich mit gefährlichen, am Ende aber brotlosen Abschlüssen hervor.

Beinahe noch der «Lucky Punch»

Auch in der 2. Halbzeit waren die Gastgeber federführend, mehrmals musste Juve-Goalie Wojciech Szczesny seine Farben retten. Die grösste Chance hatte allerdings Turins eingewechselter Douglas Costa, der 10 Minuten vor Schluss nach einer schönen Einzelaktion am Pfosten scheiterte.

Am Ende darf die «Alte Dame» aufgrund der Spielanteile und dem wichtigen Auswärtstor mit dem Resultat zufrieden sein. Ajax derweil wird wohl der einen oder anderen Chance noch nachtrauern ...

Über 100 Juve-Fans festgenommen

Kurz vor Beginn des Viertelfinal-Hinspiels der Champions League zwischen Ajax Amsterdam und Juventus Turin sind laut italienischen Medienangaben rund 120 Juve-Anhänger von der Polizei in der niederländischen Hauptstadt festgenommen worden. Bei ihnen seien Messer, Knüppel und andere verbotene Gegenstände gefunden worden. Der italienische Innenminister Matteo Salvini bestätigte die Festnahmen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 10.04.19, 20:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roman Schmid  (Nicola Schmid)
    Uih da hatte Juve aber mächtig Glück. Für das Rückspiel ist immer noch alles offen und nach den Spielen gegen Real und jetzt gegen Juve würde ich es Ajax von Herzen gönnen, wenn die Reise noch nicht zu Ende wäre
    Ablehnen den Kommentar ablehnen