Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

3:2 im Hinspiel auf Schalke Und am Ende jubelt eben doch ManCity

Nur gerade 7 Minuten brauchte Leroy Sané, um den Schalkern zu zeigen, was er seit seinem Abgang vor zweieinhalb Jahren gelernt hat. Der 23-Jährige sorgte nach seiner Einwechslung gegen seinen Ex-Klub mit einem herrlichen Freistoss aus 30 Metern für den 2:2-Ausgleich und nahm Schalke so den Wind aus den Segeln.

5 Minuten später schoss Raheem Sterling nach einem langen Abschlag von Ederson gar noch das 3:2 für Manchester City und sorgte so für den würdigen Schlusspunkt unter eine verrückte Partie.

Penalty-Doublette bringt Schalke ins Spiel

City, nach Papierform klar favorisiert, ging durch Topstürmer Sergio Agüero in Führung. Der Argentinier nutzte einen Fehler von Schalke-Goalie Ralf Fährmann aus und erzielte das 1:0. Schalke monierte dabei vergeblich ein vorangegangenes Foulspiel.

Legende: Video Schalke nach Foul verwirrt - Agüero profitiert abspielen. Laufzeit 00:45 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.02.2019.

Vor der Pause spitzte sich das Geschehen zu:

  • In der 38. Minute fliegt Nicolas Otamendi der Ball im Strafraum an die Hand. Schiedsrichter Carlos Del Cerro Grande entscheidet nach Intervention des Video-Schiedsrichters auf Penalty. Nabil Bentaleb trifft zum 1:1-Ausgleich.
  • Kurz vor dem Pausenpfiff wird Salif Sané nach einem Freistoss im City-Strafraum umgerissen. Erneut entscheidet der Schiedsrichter auf Elfmeter, erneut trifft Bentaleb. Allerdings stand der Senegalese wohl knapp im Abseits.

Sané kommt und bringt die Wende

City enttäuschte in der Folge über weite Strecken. Nichts war vom Starensemble zu sehen. Und als Otamendi in der 68. Minute mit Gelb-Rot vom Platz flog, schien der überraschende Schalke-Sieg Tatsache. Doch dann hatte City-Trainer Pep Guardiola doch noch eine zündende Idee und wechselte Sané ein – und so gewann am Ende eben doch das favorisierte ManCity.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18:30 Uhr, 20.02.19

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andreas Meier (Epikur)
    Absolut verdienter Sieg von Man City, und ein Sieg für den Fussball. Dieses pingelige Gepfeife ist eine Seuche, die erste gelbe Karte gegen Otamendi schon ein Fehlentscheid, und demzufolge auch der Platzverweis. Schön dass sich die offensichtlich bessere Qualität dann noch so spektakulär und last minute durchsetzt. Jämmerlich wie Schalke mit einem Mann weniger das Spiel komplett aus der Hand gab, absolute verdiente (zu wenig deutliche) Niederlage.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Andreas Meier (Epikur)
    In England wären diese Penaltys nie und nimmer gepfiffen worden. Schalke ist mit diesem Resultat äusserst gut bedient, hätten auch gleich mit 3 oder 4 zu 0 verlieren können. Ausserdem sollten sie besser mal still sein mit Beschwerden, ich erinnere mich an das Spiel gegen Basel. Da standen beim einzigen Tor gegen Basel ungefähr die ganze Mannschaft plus Trainerstab 3 Meter im Abseits und die Schiris waren auf beiden Augen blind.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huser (Huser)
    Schaade, die Königsblauen hätten den Sieg gut gebrauchen können, so aber wackelt der Stuhl vom Trainer immer mehr.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen