Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung: PSG-Dortmund
Aus Sport-Clip vom 11.03.2020.
abspielen
Inhalt

CL-Achtelfinal-Rückspiel Passiver BVB scheidet gegen PSG aus

  • PSG steht dank einem 2:0-Heimsieg im Viertelfinal der «Königsklasse».
  • Die mit einem 2:1-Polster angereisten Gäste aus Dortmund bleiben 90 Minuten lang erschreckend blass.
  • Im 2. CL-Rückspiel des Abends scheidet Liverpool gegen Atletico mit 2:3 n.V. aus.

Vor der Pariser Geisterkulisse liess es Dortmund abwartend angehen. Nach einer chancenarmen Startphase wurde ersichtlich, dass diese passive Haltung sich negativ auf die Konzentration der BVB-Verteidigung auswirkte.

  • 25. Minute: Roman Bürki pariert mit dem Fuss gegen den völlig freistehenden Edinson Cavani.
  • 28. Minute: Neymar wird bei einem Corner von Achraf Hakimi sträflich vergessen und köpfelt aus kurzer Distanz mühelos ein.
Video
Neymar lässt sich nicht zweimal bitten
Aus Sport-Clip vom 11.03.2020.
abspielen

Das 1:0 bedeutete, dass neu wieder PSG auf die Viertelfinals zusteuerte. Aber statt den Schalter umzulegen, versuchte das Team von Lucien Favre, sich ohne noch mehr Ungemach in die Pause zu retten. Doch das misslang.

  • 45.+1 Minute: Juan Bernat nimmt zuerst im Mittelfeld Thorgan Hazard den Ball ab und schliesst die folgende Kombination selbst mit dem 2:0 ab.
Video
Bernats Effort zahlt sich aus
Aus Sport-Clip vom 11.03.2020.
abspielen

Nach der Pause trat Dortmund notgedrungen offensiver auf. Das Pariser Starensemble ging aber weiterhin mit deutlich mehr Leidenschaft zu Werk. Trainer Thomas Tuchel konnte sich den Luxus leisten, den zuletzt kranken Kylian Mbappe erst nach einer Stunde einzuwechseln. Der setzte zwar keine entscheidenden Akzente mehr – aber Borussia Dortmund eben auch nicht.

Ladehemmung zur Unzeit

18 Pflichtspiele de suite hatte der BVB zuletzt immer mindestens ein Tor erzielt, aber ausgerechnet im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gelang offensiv kaum etwas. Stattdessen kassierte kurz vor Spielschluss noch Emre Can direkt die Rote Karte. Der gefoulte Neymar reagierte dabei wie in der Vergangenheit schon häufiger übertrieben theatralisch.

Video
Can fliegt nach Neymars theatralischer Einlage
Aus Sport-Clip vom 11.03.2020.
abspielen

Auf der Gegenseite darf Coach Tuchel aufatmen. Im Vorfeld der Partie war gemunkelt worden, ein Ausscheiden würde sein Ende auf der PSG-Bank bedeuten. Tatsächlich wäre dies für den ambitionierten Hauptstadtklub schwer zu verdauen gewesen. Nicht weniger als dreimal in Folge hatten für ihn zuletzt die CL-Achtelfinals Endstation bedeutet.

Wegen dem Coronavirus fand das Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Rund 5000 PSG-Supporter liessen es sich aber nicht nehmen, vor dem Stadion ein Spektakel zu veranstalten, das auch im Inneren zu hören war.

Video
Livehighlights: PSG-Dortmund
Aus Sport-Clip vom 11.03.2020.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 11.3.2020, 20:30 Uhr; rha

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Moesch  (Roy's Meinung)
    Aber der Schiri, 20 Meter nahe und bester Sicht, hat auch eine Sanktion verdient! Sowas von Unvermögen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Roland Burkhardt  (Mikosch)
    Und was macht Neymar mit dem Kopf, bevor Can ihn weg schupst? Provokation pur von Neymar.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Tja schlechte Verlierer sind die Dortmunder und ihre Fans. Paris klar besser, Neymar mit sehr guter Leistung. Can war in der Situation doof, selber schuld, sonst hätte er 2 x gelb gesehen, Foul und Unsportlichkeit, gäbe auch rot. Alle die auf Neymar rumhacken, schaut euch die anderen Fussballer an und kritisiert die auch. Neymar, Messi und andere kriegen soviel auf die Socken, man sollte diese besser schützten. Neymar ist und bleibt ein hervorragender Fussballer, bashing hin oder her, NEID
    Ablehnen den Kommentar ablehnen