Zum Inhalt springen

Header

Video
Bayern-Goalie Neuer vor dem Rückspiel gegen Villarreal
Aus Sport-Clip vom 12.04.2022.
abspielen. Laufzeit 52 Sekunden.
Inhalt

CL: Schlechtem Omen zum Trotz Bayern vs. Villarreal – Neuer: «Mit uns ist nicht zu spassen»

Bayern München ist ab 2014 gleich 5 Mal in Folge von einem spanischen Team aus der Champions League gekegelt worden. Ist am Dienstag auch Villarreal dazu in der Lage?

Im Duell um den Halbfinal-Einzug in der «Königsklasse» gehört die Favoritenrolle im Rückspiel Bayern München. Als 6-facher Gewinner des «Henkelpotts» verfügen die Deutschen über deutlich mehr Routine, Potenzial und Breite als Herausforderer Villarreal. Das «gelbe U-Boot» ist zwar amtierender Europa-League-Sieger, steht im höher dotierten CL-Wettbewerb aber erstmals seit 2009 wieder unter den letzten 8.

Das Team von Trainer Julian Nagelsmann ist dennoch aus zwei Gründen gewarnt:

  1. Das erste Aufeinandertreffen ging 6 Tage zuvor beim 7. der La Liga mit 0:1 verloren. Und Villarreal hatte in der Runde davor schon mit Juventus Turin einen Brocken ausgeschaltet. Im Hinspiel im Osten Spaniens zeigte sich, dass Fussball nicht immer logisch sein muss. Der Gast aus München verzeichnete mehr Ballbesitz und 10 Abschlüsse mehr als der Gegner. Für Villarreal sprach die perfekte Effizienz: Der einzige Schuss aufs Tor von Manuel Neuer zappelte im Netz.
  2. Zuletzt wollte den Bayern im Halb- oder Viertelfinal gleich sechsmal die Kurskorrektur nach einem verpatzten Hinspiel nicht gelingen (siehe Tabelle). Dabei erwiesen sich Widersacher aus Spanien als überaus unbequem.

Bayerns verpatzte Aufholjagden in den letzten Jahren

Jahr Runde Gegner Hinspiel Rückspiel
2021 Viertelfinal Paris SG 2:3 (h) 1:0 (a)*
2018 Halbfinal Real Madrid 1:2 (h) 2:2 (a)
2017 Viertelfinal Real Madrid 1:2 (h) nV 2:4 (a)
2016 Halbfinal Atlético Madrid 0:1 (a) 2:1 (h)*
2015 Halbfinal FC Barcelona 0:3 (a) 3:2 (h)
2014 Halbfinal Real Madrid 0:1 (a) 0:4 (h)

* Out wegen der damals noch geltenden Auswärtstor-Regel, die mittlerweile abgeschafft ist.

So richtig angestachelt ...

Bayern-Goalie Neuer blendet dieses schlechte Omen geflissentlich aus. Stattdessen kündigt er an: «Mit uns ist nicht zu spassen, wenn wir so ein Spiel wie in Villarreal 0:1 verloren haben. Das wurmt uns natürlich.» Laut dem Captain des deutschen Serienmeisters hätten genau solche Aufgaben für ihn und seine Mitspieler eine grosse Anziehungskraft.

Die Highlights bei SRF

Box aufklappen Box zuklappen

Das Viertelfinal-Rückspiel Bayern vs. Villarreal können Sie am Dienstag ab 21 Uhr bei SRF auf der Webseite sowie in der Sport App im Liveticker mitverfolgen. Ab 23 Uhr folgte auf SRF zwei in der Sendung «Champions League-Highlight» eine Zusammenfassung der Partie.

Bei der angestrebten Wende gegen den YB-Gruppengegner setzt der 36-Jährige auch auf emotionale Reize durch die 70'000 Zuschauer in der ausverkauften Allianz Arena. «Wir spielen zu Hause und sind ein bisschen angespornt. Das wollen wir zusammen mit der Ermunterung unserer Fans nutzen», sagt Neuer.

Manuel Neuer hält mit grimmiger Miene den Ball fest.
Legende: Hat so gar keine Lust darauf, nochmals das Nachsehen zu haben Am Dienstagabend wird ein entschlossener Manuel Neuer im Bayern-Tor stehen. Reuters/Albert Gea

 

SRF zwei, «Champions League – Highlights», 06.04.2022 23:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Hoffe dass Villarral es schaft, aber diese Bayern, da weiss man nie. Zwar sind sie klar schwächer als die letzten Jahre, unkonstant, aber schaffen es vermutlich mit Bayern Dusel weiter zu kommen.
    Nagelsmann ist auch einiges schuldig geblieben, Flick war da 2 Klassen besser.
  • Kommentar von Nino Conto  (Mosquito)
    Werde den Match live in der Allianz Arena mitverfolgen, Vamos Villarreal!
  • Kommentar von Marco Meier  (ma.meier)
    Schon spannend, dass YB durchaus Chancen hatte, Villareal zu schlagen. Ich hoffe, Bayern schafft dies ebenfalls nicht!