Zum Inhalt springen
Inhalt

Real siegt 2:1 Asensio versetzt Ajax späten Stich ins Herz

Legende: Video Real verschafft sich perfekte Ausgangslage abspielen. Laufzeit 05:58 Minuten.
Aus sportlive vom 13.02.2019.

Nicht ein einziges Mal war Ajax Amsterdam bisher in dieser Saison in der Champions League als Verlierer vom Platz gegangen. Dass sich das nach dem Besuch Reals änderte, war alles andere als zwingend.

Bei Marco Asensios Siegtreffer in der 87. Minute konnte Keeper André Onana den Flankenball von Dani Carvajal nicht abfangen. Und das Tor resultierte aus einem Konter.

Dies allein darf als Kompliment für den Auftritt von Ajax gewertet werden: Die Niederländer suchten auch in der Schlussphase den Sieg, nachdem Hakim Ziyech eine Viertelstunde vor dem Ende der 1:1-Ausgleich doch noch gelungen war.

«Königliche» wenig königlich

Wie eine Mannschaft, welche die Champions League in den letzten 3 Jahren gewinnen konnte, trat Real nicht auf. Im Gegenteil: Das Team von Santiago Solari, in der heimischen Meisterschaft seit 5 Partien ohne Punktverlust, war mit dem aufsässigen Pressing der Holländer überfordert.

Das Resultat: Diverse Ballverluste in der Defensive, aus denen sich schon zu Beginn gefährliche Situationen entwickelten.

  • 9. Minute: Sergio Ramos vertändelt den Ball an der Mittellinie. Noussair Mazraoui kombiniert sich zusammen mit Dusan Tadic bis in den Strafraum, sein Schuss geht aber am weiten Pfosten vorbei.
  • 26. Minute: Sergio Reguilon klärt auf der linken Seite nur bis zu Lasse Schöne, nach dessen Kopfballvorlage Tadic nur den Pfosten trifft.
Legende: Video Tadics Schuss landet am Pfosten abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.02.2019.
  • 36. Minute: Am Ende einer sehenswerten Ajax-Kombination steht Ziyech, der aber zu zögerlich agiert und seinen Meister in Thibaut Courtois findet.

Nur eine Zeigerumdrehung danach lag der Ball dann doch im Tor. Der Treffer von Nicolas Tagliafico wurde nach Konsultation des Videobeweises jedoch aberkannt. Es war das erste Mal, dass der «VAR» in einer Champions-League-Partie entscheidend in den Spielverlauf eingriff.

Legende: Video Schiedsrichter Skomina erkennt Ajax-Treffer ab abspielen. Laufzeit 01:10 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.02.2019.

Auch nach dem Pausentee war Ajax zunächst näher am 1:0 dran. Doch auch David Neres bewahrte allein vor Reals belgischem Schlussmann die Nerven nicht. Besser machte es nach einer Stunde Karim Benzema, der nach schöner Vorarbeit von Vinicius die zweite wirkliche Chance für die Spanier mit dem 1:0 veredelte.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 13.02.19, 18:30 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Emanuel L. Scherrer (emlu92)
    Ok... Danke für den Hinweis @manuel von arx das mit de Ligt, habe ich übersehen! Aber ansonsten bleibe ich dabei, einen Huntelaar hätte man einwechseln sollen:
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Emanuel L. Scherrer (emlu92)
    Wieso wechselt der Ajax-Trainer in der gesamten Partie nur einen Spieler aus?? wenn er ja schon am verlieren ist sollte er gleich einen Doppelwechsel machen, dass er im Match noch etwas holen kann! Einer der einen Spieler wie Huntelaar oder de Ligt auf der Bank hat, sollte diese unbedingt bringen!! Oder wartet er etwa auf das nächste Ligaspiel und will dieses Championsleaguespiel gar nicht gewinnen und daher auch nicht Europäisch weiterkommen??
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Manuel von Arx (Dr. Socrátes)
      de Ligt hat den Match durchgespielt... Und neben Huntelaar und Dolberg (wurde eingewechselt) sitzt meiner Meinung nicht viel Offensivqualität auf der Bank...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen