Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Schachtar - Atalanta
Aus Sport-Clip vom 11.12.2019.
abspielen
Inhalt

Round-up Champions League Atalanta erstmals im Achtelfinal – Bayern fertigen Tottenham ab

  • Atalanta und Atletico lösen die letzten 2 Achtelfinal-Tickets in der Champions League.
  • Die Bayern lassen Tottenham auch im «Rückspiel» keine Chance.
  • ManCity, PSG und Real siegen allesamt zum Abschluss.

Gruppe C: Premiere für Atalanta

Atalanta Bergamo hat sich bei seiner erstmaligen Teilnahme in der «Königsklasse» für die K.o.-Runde qualifiziert. Die Italiener kamen bei Schachtar Donezk zu einem 3:0-Sieg. Das Tor von Timothy Castagne (66.) musste nach einer vermeintlichen Abseitsposition vom VAR verifiziert werden, Mario Pasalic und Robin Gosens machten in der Schlussphase alles klar. Remo Freuler spielte bei Bergamo durch.

Video
Castagne: Erst zittern, dann jubeln
Aus Sport-Clip vom 11.12.2019.
abspielen

Manchester City, das bereits als Gruppensieger feststand, fertigte das ebenfalls noch auf ein Weiterkommen hoffende Dinamo Zagreb auswärts mit 4:1 ab. Gabriel Jesus traf gleich dreifach, Youngster Phil Foden erhöhte in der 84. Minute. François Moubandje stand bei Zagreb über 90 Minuten auf dem Platz, Mario Gavranovic sass auf der Bank.

Gruppe B: Kracherspiel geht an die Bayern

Die Bayern besiegten im Topduell des Tages Tottenham erneut: Nach der 7:2-Gala in London gewannen die Deutschen zu Hause mit 3:1. Damit feiern sie den 6. Sieg im 6. Spiel – das ist bislang erst 6 anderen Teams gelungen. Der eingewechselte Thomas Müller hatte die Bayern mit dem 2:1 kurz vor der Pause auf die Siegerstrasse gebracht. Wermutstropfen: Kingsley Coman musste verletzt ausgewechselt werden. Bei ihm wurde nach der Partie ein Kapseleinriss im linken Knie diagnostiziert.

Alle 16 Achtelfinalisten und die Europa-League-Teilnehmer


Gruppensieger
GruppenzweiteEuropa League
APSGReal Madrid
Brügge
BBayern München
TottenhamOlympiakos
CManchester City
Atalanta Bergamo
Schachtar Donezk
DJuventus Turin
Atletico Madrid
Leverkusen
ELiverpoolNapoliSalzburg
FBarcelonaDortmundInter Mailand
GLeipzigLyon
Benfica
HValenciaChelseaAjax

Den Europa-League-Platz sicherte sich Olympiakos dank einem 1:0-Sieg gegen Belgrad auf den letzten Drücker. Erst in der 87. Minute erlöste Youssef El Arabi die Griechen vom Elfmeterpunkt. Zuvor hatte Piräus Chancen en masse vergeben. Roter Stern seinerseits war in der 1. Halbzeit vom Elfmeterpunkt gescheitert. Dank diesen 3 Punkten fing Olympiakos die Serben noch ab.

Gruppe A: Die Grossen geben sich keine Blösse

Real Madrid musste sich den 3:1-Sieg gegen Brügge hart erkämpfen. Auf die Führung durch Youngster Rodrygo (53.) reagierten die Belgier postwendend (55.). Vinicus und Luka Modric schossen die Madrilenen dann doch noch zum Sieg.

Live-Hinweis

Die Auslosung zu den Achtelfinals der Champions League findet am Montag, 16.12.19, in Nyon statt. In unserer Sport App und auf srf.ch/sport sind sie ab 12:00 Uhr live mit dabei.

Brügge verteidigte den 3. Platz dennoch, weil Galatasaray gegen PSG chancenlos blieb. Die Pariser gewannen dank Toren von Mauro Icardi, Pablo Sarabia, Neymar, Kylian Mbappé und Edison Cavani gleich mit 5:0.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 11.12.19, 20:30 Uhr

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.