Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Barcelona - Bayern
Aus Sport-Clip vom 14.09.2021.
abspielen
Inhalt

Round-up Champions League Bayern zu gut für Barcelona – Auch Titelverteidiger Chelsea siegt

  • Gruppe E: Bayern München feiert in Barcelona einen verdienten 3:0-Auswärtserfolg. Im anderen Spiel zwischen Dynamo Kiew und Benfica Lissabon fallen keine Tore.
  • Gruppe G: Die Partien zwischen Sevilla und Salzburg (1:1) und zwischen Lille und Wolfsburg (0:0) enden unentschieden.
  • Gruppe H: Chelsea feiert gegen Zenit St. Petersburg zum Auftakt in die Gruppenphase einen 1:0-Heimsieg. Juventus Turin gewinnt in Malmö mit 3:0.
  • Gruppe F: In der «Schweizer Gruppe» besiegt Meister YB Manchester United mit 2:1.

Gruppe E: Bayern mit Machtdemonstration

Barcelona muss gegen Bayern München zum Auftakt in die «Königsklasse» ein 0:3 im heimischen «Camp Nou» verkraften. Das Skore für den deutschen Meister eröffnete Thomas Müller in der 34. Minute mittels abgefälschtem Distanzschuss. Nach dem Seitenwechsel (56.) erhöhte Robert Lewandowski auf 2:0. Kurz vor Spielende (85.) war es erneut der Pole, der zum 3:0-Endstand traf. Barça hingegen enttäuschte über weite Strecken. Die Katalanen brachten keinen einzigen Schuss auf das Tor der Deutschen.

Dynamo Kiew und Benfica Lissabon trennten sich in der ukrainischen Hauptstadt torlos. Beim 0:0 im Olympiastadion von Kiew sass Nati-Stürmer Haris Seferovic bei den Portugiesen über 90 Minuten auf der Bank. Die beste Chance auf den Sieg hatte Kiews Mykola Schaparenko in der 90. Minute. Doch ein VAR-Entscheid machte den vermeintlichen Siegtreffer der Ukrainer zunichte.

Video
Zusammenfassung Kiew - Benfica Lissabon
Aus Sport-Clip vom 14.09.2021.
abspielen

Gruppe G: Keine Sieger, 2 Tore und 4 Elfmeter

4 Elfmeter in einer Halbzeit, 3 Mal wurde mit Salzburgs Stürmer Karim Adeyemi dabei der gleiche Spieler gefoult – ein Novum. Dabei verpasste Salzburg beim 1:1 in Sevilla einen 2. Treffer gleich doppelt. Zuerst lief der Gefoulte (13.) selbst an und scheiterte. Keine 10 Minuten (21.) später liess er seinem Mitspieler Luka Susic den Vorzug, der es besser machte und zur Führung für die «Bullen» einschoss.

Nur eine Viertelstunde (37.) später zeigte allerdings auch der 19-Jährige Nerven, als er den 3. Elfer für Salzburg an diesem Abend ans Aluminium setzte. Dies sollte sich rächen: Routinier Ivan Rakitic machte es in der 42. Minute auf der anderen Seite besser und sorgte für den Ausgleich – und damit bereits vor dem Seitenwechsel für den späteren Endstand. Philipp Köhn feierte im Tor der Österreicher sein CL-Debüt.

Video
Zusammenfassung Sevilla - Salzburg
Aus Sport-Clip vom 14.09.2021.
abspielen

Wolfsburg, das nach einer gelb-roten Karte gegen John Anthony Brooks eine halbe Stunde in Unterzahl agieren musste, feierte in Lille einen glücklichen Punktgewinn. Beim 0:0 spielte der nicht immer sattelfeste Kevin Mbabu durch, Renato Steffen wurde bei Wolfsburg nach einer Stunde ausgewechselt. Gleich zwei Mal beanspruchten die «Wölfe» besonderes Glück: Zuerst, als ein Treffer aufgrund eines Balls, der bereits das Spielfeld verlassen hatte, annulliert wurde und dann auch spät in der Nachspielzeit. Diesmal wurde ein Elfmeter in der 98. Minute – wiederum nach VAR-Konsultation – in einen Freistoss umgewandelt und blieb ohne Ertrag.

Video
Zusammenfassung Lille - Wolfsburg
Aus Sport-Clip vom 14.09.2021.
abspielen

Gruppe H: Chelsea und Juventus siegen zum Auftakt

Titelverteidiger Chelsea gewann zuhause gegen Zenit St. Petersburg mit 1:0. Die Londoner konnten sich beim Arbeitssieg gegen die Russen nur wenige Chancen erarbeiten. Das einzige Tor in einem weitgehend enttäuschenden Spiel an der Stamford Bridge erzielte Rückkehrer Romelu Lukaku nach 69 Minuten – der bullige Stürmer traf aus 5 Metern wuchtig per Kopf.

Video
Zusammenfassung Chelsea - Zenit
Aus Sport-Clip vom 14.09.2021.
abspielen

Juventus Turin sorgte in Malmö bereits in der 1. Hälfte für klare Verhältnisse und liess es danach – ganz im Stil einer «Alten Dame» – gemächlich angehen. Die Tore zum 3:0 in Schweden steuerten Alex Sandro (23.) sowie Paulo Dybala (45.) per Elfmeter und Alvaro Morata innert einer Minute kurz vor dem Pausenpfiff bei. Auch danach hatten die Norditaliener den Aussenseiter im Griff und liessen über den Ausgang des Spiels keinerlei Zweifel aufkommen.

Video
Zusammenfassung Malmö - Juventus
Aus Sport-Clip vom 14.09.2021.
abspielen

SRF zwei, Champions League – Goool, 14.09.21, 23:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Seisenbacher  (Christian Seisenbacher)
    Was für ein Dussel Sieg von YB. Die Bayern, eine super Leistung. Fussball vom feinsten.
  • Kommentar von Yvan Sigrist  (Yvan BVB09)
    Richtig so hoffe die tore werden in barca und vielen weiteren vereinen welche solch eine misswirtschaft betreiben geschlossen werden...was soll den dass das man 1.3 Milliarden schulden hat und weiter machen kann...das gleiche bei real 1.1 milliarden und diversen vereinen in italien...in ländern wie der SUI und GER gäbe es diese nicht mehr....
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Mein geliebtes Barça fällt auseinander.. Ich kann da nicht zusehen. Das schmerzt.. Es war Leider abzusehen.. Falsche Transferpolitik, falsche Entscheidungen in der Cüpplietage..Und, Und, Und.. 20 Jahre falsches Wirtschaften und da ist Barça nun..Selber Schuld! )Einfach nur Selber Schuld..Es gibt aber etwas gutes,so kann man ohne Erwartungen und Druck etwas neues aufbauen.Niemand erwartet die Meisterschaft oder die Copa Del Rey.
    Vor CL mag ich gar sprechen.Die müssen schauen,dass sie 3! werden!