Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Round-up Champions League Juventus verspielt bei Atletico 2:0-Führung – Bayern siegen klar

Gruppe D: Herrera lässt Atletico in 90. Minute jubeln

Das Duell der beiden Gruppenfavoriten Atletico Madrid gegen Juventus Turin endete trotz 2:0-Führung der Turiner mit 2:2. Nach attraktiven, aber torlosen 45 Minuten begann die 2. Halbzeit mit einem Paukenschlag. Juan Cuadrado schlenzte den Ball herrlich in den Winkel (48.). Nach gut einer Stunde erhöhte Blaise Matuidi für die Gäste auf 2:0. Die Italiener waren nicht das bessere, aber effizientere Team. Doch Atletico, angefeuert von den frenetischen Fans, schlug zurück. Stefan Savic (70.) und Hector Herrera in der Schlussminute sicherten dem Heimteam doch noch einen verdienten Punkt.

Video
Juves Cuadrado mit Präzisionsarbeit
Aus Sport-Clip vom 18.09.2019.
abspielen

Im 2. Spiel der Gruppe D kassierte Bayer Leverkusen eine 1:2-Heimniederlage gegen Lokomotive Moskau. Bayer-Torhüter Lukas Hradecky leitete die Entscheidung mit einem Riesenbock ein.

Video
Leverkusen schnitzert sich in die Niederlage
Aus Sport-Clip vom 18.09.2019.
abspielen

Gruppe B: Bayern gibt sich gegen YB-Bezwinger keine Blösse

Bayern München startete mit einem standesgemässen Sieg in die Champions-League-Kampagne. Das 3:0 über Roter Stern Belgrad mussten sich die deutlich überlegenen Münchner aber geduldig erarbeiten. Das 2:0 durch Robert Lewandowski und das 3:0 durch Thomas Müller fielen erst in den letzten 10 Minuten.

Video
Chancenwucher: Kein Abschlussglück für Perisic und Lewandowski
Aus Sport-Clip vom 18.09.2019.
abspielen

Mit einer Enttäuschung startete der letztjährige Champions-League-Finalist Tottenham in die neue CL-Saison. Gegen aufmüpfige Griechen aus Piräus kamen die «Spurs» nicht über ein 2:2 hinaus. Bis zur 30. Minute führten die Londoner dank Treffern von Harry Kane und Lucas Moura mit 2:0. Daniel Podence (44.) und Mathieu Valbuena (54.) sicherten Olympiakos den Punktgewinn.

Gruppe D: ManCity souverän, Atalanta kassiert Klatsche

Manchester City wurde seiner Favoritenrolle gerecht und feierte bei Schachtar Donezk einen verdienten 3:0-Sieg. Riyad Mahrez (24.), Ilkay Gündogan (38.) und Gabriel Jesus (76.) trafen für den englischen Meister. Der Sieg der «Citizens» hätte auch höher ausfallen können, doch die Spieler von Pep Guardiola vergaben etliche Chancen teils fahrlässig.

Mislav Orsic schoss Dinamo Zagreb praktisch im Alleingang zum 4:0-Heimsieg über Atalanta Bergamo. Der Offensivspieler glänzte mit einem Hattrick vom 1:0 zum 4:0. Bereits zur Pause hatte Zagreb 3:0 geführt. Mario Gavranovic wurde bei Zagreb kurz vor Schluss eingewechselt, François Moubandje stand nicht im Aufgebot. Bei Atalanta wurde Remo Freuler zur Pause ausgewechselt.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.09.2019, 20:00 Uhr

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.