Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung ManUnited – Atletico
Aus Sport-Clip vom 15.03.2022.
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 38 Sekunden.
Inhalt

Torhüter Oblak überragend Diszipliniertes Atletico nimmt ManUnited aus dem Rennen

  • Atletico Madrid bezwingt Manchester United im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League auswärts mit 1:0. Das Hinspiel endete 1:1.
  • Renan Lodi besiegelt den Viertelfinal-Einzug mit einem Kopfballtor in der 41. Minute.
  • Auch Benfica Lissabon zieht beim 1:0 gegen Ajax Amsterdam in den Viertelfinal ein.

Nach 94 Minuten kam Manchester United gegen das zu diesem Zeitpunkt führende Atletico Madrid zu einem letzten Eckball. Dramatische Schlusssekunden lagen in der Luft, auch Goalie David de Gea war nach vorne geeilt. Allerdings war es der andere Torhüter, der sich in Szene setzte: Zum wiederholten Mal vereitelte Jan Oblak an diesem Abend einen Torerfolg der «Red Devils».

Video
Lodi beschert Atletico den Sieg
Aus Sport-Clip vom 15.03.2022.
abspielen. Laufzeit 51 Sekunden.

Manchester agierte über weite Strecken zu unkonzentriert und reklamierte wiederholt vermeintliche Fehlentscheide des Referees. So auch in der entscheidenden Szene der Partie: In der 41. Minute liess sich Anthony Elanga in der Vorwärtsbewegung leichtfertig fallen, bekam das geforderte Foul aber nicht. Im Gegenzug setzte Atletico zu schönem Kombinationsfussball an, Renan Lodi vollendete souverän per Kopf und traf zur Entscheidung.

Video
Atletico-Keeper Oblak lässt die United-Spieler verzweifeln
Aus Sport-Clip vom 15.03.2022.
abspielen. Laufzeit 39 Sekunden.

Man of the Match: Jan Oblak

Der geplatzte Traum vom Viertelfinal Manchesters war auch der disziplinierten Abwehrarbeit Atleticos geschuldet. Allen voran Torhüter Oblak stellte mehrfach unter Beweis, dass er weltweit zu den Besten seines Fachs gehört und Paraden aller Art beherrscht:

  • 13. Minute: Bruno Fernandes spielt im Strafraum einen flachen Pass auf Elanga, der direkt abschliesst. Oblak antizipiert blitzschnell und verhindert den Gegentreffer mit dem Kopf.
  • 45. (+1) Minute: Ein Weitschuss von Fernandes fliegt mit viel Drall in Richtung linke untere Torecke. Der Slowene rettet per Hechtsprung.
  • 77. Minute: Raphaël Varane kommt nach einem Freistoss zum Kopfball, den Oblak mirakulös mit der rechten Hand entschärft.

Ronaldo bleibt blass

Je länger die Partie dauerte, desto mehr sehnte man sich im «Theatre of Dreams» nach dem grossen Auftritt von Cristiano Ronaldo, der am Wochenende gegen Tottenham einen Hattrick erzielt hatte. Dessen Geniestreich blieb aber aus, der Portugiese wurde von seinen Gegenspielern geradezu isoliert.

Ein kleiner Trost bleibt Ronaldo: Nach der heutigen Partie ist er der Spieler mit den meisten Einsatzminuten in der «Königsklasse». Zuvor hatte der langjährige Real-Goalie Iker Casillas diese Bestmarke gehalten.

SRF zwei, Champions League – Highlights, 15.03.2022, 23:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Einfallsloses MU, Flanke links, Flanke rechts, Flanke links, Flanke techts, unglaubliche Taktik von Professor Rangnik. Ganz ehrlich unter Solsjkaer spielte MU besser. Der Wechsel war für nichts. Ronaldo nach den Highlight am Weekend wie üblich, arrogant und inspirierend. Was Rangnich und Tuchel gemeinsam haben, beide lassen langweiligen Fussball made in Germany spielen. Beide haben keine Berechtigung in der PL Trainer zu sein. Fehlede Klasse
    1. Antwort von Sascha Aeschlimann  (saettu)
      Fehle(n)de Klasse auch bei Ihnen und der Rechtschreibung. Atletico mit einer 1:0 Führung im Rücken ist sehr schwer zu knacken. Der Fussball von Simeone beruht auf dem Prinzip die 0 zu halten. Das ewige Lamentieren der Manchester United ging mir natürlich auch ein wenig auf den Zeiger. Nichtsdestotrotz können Sie MU und Chelsea nicht vergleichen. Da spielt Chelsea schon breiter und attraktiver auf und muss sich nicht nur auf einen Spieler verlassen...
    2. Antwort von Hans Kläger  (Hans Kläger)
      Die eewigen Kommentare von ihnen sind die selbe Liga :-)