Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Chelsea - Ajax
Aus Sport-Clip vom 06.11.2019.
abspielen
Inhalt

VAR verhindert verrückte Wende 4:4! Fussball-Party bei Chelsea gegen Ajax

  • Chelsea und Ajax trennen sich am 4. Spieltag der Champions League in einem fantastischen Fussballspiel 4:4.
  • Zwischenzeitlich liegen die «Blues» mit 1:4 zurück.
  • Chelsea jubelt bereits über den 5:4-Siegtreffer, doch der VAR verhindert das i-Tüpfelchen.
  • Dortmund dreht die Partie gegen Inter. Alles über die restlichen CL-Spiele des Abends erfahren Sie hier.

Was für ein Spiel an der Stamford Bridge! Die Zuschauer trauten ihren Augen kaum, als Cesar Azpilicueta in der 79. Minute nach einem Getümmel im Sechzehner zum 5:4 einnetzte. Im Stadion brachen alle Dämme, sämtliche Chelsea-Spieler stürzten sich auf den vermeintlichen Siegtorschützen. Doch das letzte Wort hatte der VAR:

  • Beim ersten Abschlussversuch durch Jorginho prallte der Ball im Fünfmeterraum an die Hand von Mitspieler Tammy Abraham.
  • Obschon der Chelsea-Stürmer angeschossen wurde, entschied der Videoschiedsrichter auf Handspiel.
  • Somit zählte der anschliessende Treffer von Azpilicueta nicht.
Video
Azpilicueta sorgt mit dem 5:4 für ein Tollhaus, aber ...
Aus Sport-Clip vom 06.11.2019.
abspielen

Zwei rote Karten im selben Spielzug

Damit kam Ajax gerade nochmal mit einem blauen Auge davon. Denn richtig ins Wanken gerieten die Niederländer erst ab der 69. Minute beim Stand von 4:2. Daley Blind holte Abraham mit einem rüden Tackling von den Beinen und kassierte dafür Gelb-Rot. Weil Chelsea im Ballbesitz blieb, liess Schiedsrichter Gianluca Rocchi den Vorteil laufen. Ein Schuss der «Blues» prallte an die Hand von Joël Veltman – Elfmeter und ebenfalls Gelb-Rot.

Video
Zweimal Gelb-Rot innert weniger Sekunden
Aus Sport-Clip vom 06.11.2019.
abspielen

Jorginho verwertete souverän und sorgte für Ekstase. Nur gerade 3 Minuten später machte Chelsea das unglaubliche Comeback mit 11 gegen 9 Spielern perfekt. Der eingewechselte Reece James sorgte mit einem wuchtigen Schuss für den 4:4-Ausgleich.

Ziyech mit Prachtsfreistoss

Vor dem doppelten Platzverweis hatte Ajax alle Trümpfe in seiner Hand. Bereits in der 2. Minute gingen die Gäste nach einem Eigentor von Abraham in Führung. Vom zwischenzeitlichen Ausgleich durch Jorginho liess sich das Team von Erik ten Hag nicht beeindrucken. Zuerst stellte Quincy Promes auf 2:1 (20.), dann erhöhte Hakim Ziyech mit einem herrlichen Freistoss aus fast unmöglichem Winkel auf 3:1. Weil der Ball via Pfosten und Chelsea-Goalie Kepa ins Tor fand, wurde der Treffer als Eigentor gewertet.

Video
Ziyech mit dem Kunstschuss – den Rest erledigt Kepa
Aus Sport-Clip vom 06.11.2019.
abspielen

Gut 10 Minuten nach der Pause setzte Donny van de Beek mit dem 4:1 noch einen drauf. Ajax sah wie der sichere Sieger aus. Doch zu diesem Zeitpunkt hatte die Fussball-Party noch gar nicht richtig begonnen.

Sendebezug: SRF zwei, Champions League Gool, 06.11.2019, 00:00 Uhr

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Matteo De Bastiani  (MaDeBa)
    Die 2. rote Karte ist defintiv nicht nachvollziehbar!!! Joel Veltman hat keine Aktive Bewegung zum Ball gemacht sondern wurde angeschossen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lorenor De Wilde  (Lorenor)
    Gestern empfand ich es als ungerecht, auf welche Art Chelsea noch zum Ausgleich kam. Vorteil laufen lassen um dann gleich 2 Spieler des Feldes zu verweisen? Die Handspiel-Regelauslegung ist höchst seltsam. Ajax schien mir das reifere, bessere Team zu sein, und der Schiri hat da definitiv zu viel zum Spielausgang beigetragen.

    Btw: Beim zweiten Chelsea-Tor hätte ich gerne auch die Linienziehung (rot und blau) gesehen, ob's wirklich nicht Abseits war... das war hauchdünn.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Patrice Gfeller  (Lex_zh)
    Katastrophale Leistung vom Schiedsrichter - Blind wurde vom Chelsea-Spieler gefoult, bevor er selber einen Foul begann. Verdiente zweite gelbe Karte für Blind, danach wäre jedoch Ajax im Ballbesitz (und es käme gar nicht zum Penalty). Penalty wäre berechtigt, jedoch nicht die 2. gelbe Karte, weil sich der Spieler vom Schuss aus dem Vollspann wegdreht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen