Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Andorra? Armenien? Albanien! Franzosen brüskieren Gäste mit falscher Hymne

Im Stade de France wurde vor dem EM-Quali-Spiel gegen Albanien irrtümlicherweise die andorranische Hymne abgespielt.

Albanien
Legende: Lange Gesichter Die Nationalspieler Albaniens goutierten die falsche Hymne überhaupt nicht. imago images

Gar nicht weltmeisterlich: Die Verantwortlichen im Stade de France leisteten sich beim EM-Quali-Spiel Frankreichs gegen Albanien zwei peinliche Aussetzer.

Zuerst wurde die falsche Nationalhymne eingespielt. Die Regie hatte sich knapp im Alphabet vergriffen und statt der albanischen die Hymne von Andorra gewählt. Der Zwergstaat gastiert erst am Dienstag in Paris.

Die Gästespieler schauten irritiert und verweigerten den Anstoss. Um die Verwirrung komplett zu machen, bat der Stadionsprecher danach bei den «Fans aus Armenien» um Entschuldigung.

Nachdem die richtige Melodie schliesslich doch noch erklungen war, begann das Spiel mit fast 10 Minuten Verspätung.

Video
Frankreich setzt sich gegen Albanien durch
Aus Sport-Clip vom 07.09.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Herr Stähli  (TheRealDouble3)
    Da muss ich ganz ehrlich sagen, ich hätte den Unterschied auch nicht gekannt. Ist ja auch keine Hymne die man sonst hört.
  • Kommentar von Milan Darem  (Mannausorient)
    Bekanntlich geht es den Franzosen nur um eigene nationale Stolz...
  • Kommentar von Fabio Del Bianco  (fäbufuessball)
    Was für ein "Vollpfosten" war da am Werk, danach entschuldigt man sich dann auch noch bei den falschen (Armenien!) Landsleuten. Wenn es nicht so unsagbar hirnlos wäre, wäre es fast schon Comedy. Armenien, Andorra oder Albanien... wer ist hier zu Gast?...der Geographie Professor lässt grüssen.