Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Malmö-Lugano
Aus Sport-Clip vom 24.10.2019.
abspielen
Inhalt

1:2 bei Malmö Luganos lobenswerte Leistung ohne Lohn

Was auch immer Fabio Celestini seinen Mannen in der Halbzeitpause eingetrichtert hatte – es zeigte Wirkung. Die zuvor im neuen Malmö-Stadion gnadenlos überforderten Luganesi rissen umgehend das Spieldiktat an sich. Alexander Gerndt brachte in der 50. Minute die Hoffnung auf Auswärtspunkte zurück. Schön von Carlinhos lanciert, behielt der Schwede die Nerven und traf zum 1:2-Anschlusstreffer.

Nur 4 Minuten später verpasste Eloge Yao den Ausgleich denkbar knapp. Seinen strammen Abschluss aus der Distanz lenkte Malmö-Keeper Johan Dahlin an den Pfosten. In einer emotionalen Schlussphase rannte Lugano verzweifelt an. Die Hypothek stellte sich letztlich aber als zu gross heraus. Denn noch vor dem Seitenwechsel hatte die Defensive des Schweizer Vertreters geschlafen:

  • 12. Minute: YB-Leihgabe Linus Obexer senst im eigenen Strafraum ohne jede Not Eric Larsson um. Das klare Verdikt: Penalty für Malmö. Lugano-Keeper Noam Baumann ist an Inge Bergets Versuch zwar noch dran. Der Ball findet dennoch den Weg in die Maschen.
  • 33. Minute: Sören Rieks bringt die Kugel aus dem linken Halbfeld scharf in die Gefahrenzone. Dort lenkt Guillermo Molins von der passiven Tessiner Abwehr ungestört ins Tor ab.
Video
Malmö geht per Penalty in Führung
Aus Sport-Clip vom 24.10.2019.
abspielen

Remis bei Kiew-Kopenhagen

Weil sich die Co-Leader Dynamo Kiew und Kopenhagen, die nun beide bei 5 Zählern halten, 1:1 trennten, ist die Situation in der Gruppe B eine äusserst enge: Malmö weist 4 Punkte auf, Lugano bildet mit einem Punkt das Schlusslicht. In der Ukraine brachte Pieros Sotiriou die Gäste bereits in der 2. Minute in Führung. Artem Schabanow gelang nach der Pause (53.) der Ausgleich.

Video
Zusammenfassung Dynamo Kiew - Kopenhagen
Aus Sport-Clip vom 24.10.2019.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, Europa League - Goool, 24.10.2019, 23:05 Uhr