Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Frankfurt - Basel
Aus Sport-Clip vom 12.03.2020.
abspielen
Inhalt

3:0 im EL-Achtelfinal-Hinspiel Basel mit überzeugendem Sieg in Frankfurt

Coronavirus, Geisterspiel, viele offene Fragen – das Sportliche rückte vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Europa League zwischen Frankfurt und Basel in den Hintergrund. Auf dem Platz zeigte sich dann aber schnell, dass FCB-Coach Marcel Koller sein Team perfekt auf die speziellen Umstände eingestellt hatte.

Die Gäste aus Basel spielten von Beginn weg frech nach vorne und stellten die Eintracht-Defensive immer wieder vor Probleme. Das Führungstor fiel dann nach einem Standard – und äusserst sehenswert. Samuele Campo schlenzte den Ball aus knapp 25 Metern herrlich in die Maschen.

Video
Campo zirkelt das Leder herrlich in die Maschen
Aus Sport-Clip vom 12.03.2020.
abspielen

Glück bei einem Lattentreffer

Frankfurt fand danach zwar etwas besser ins Spiel, zwingende Chancen hatte das Team von Adi Hütter aber nicht. Das änderte sich nach dem Seitenwechsel, als das Heimteam durch Almamy Touré seine beste Möglichkeit hatte. Der Abschluss des Verteidigers landete jedoch an der Latte.

Es war schliesslich der FCB, der noch zweimal jubeln konnte. Beide Male wurde dabei ein Konter perfekt vollendet. Erst traf der eingewechselte Kevin Bua (73. Minute), dann war auch noch Fabian Frei (85.) erfolgreich.

Video
Die Tore von Bua und Frei gegen Frankfurt
Aus Sport-Clip vom 12.03.2020.
abspielen

Frankfurt neben den Schuhen

Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient, vergab der FCB doch nach der Pause gleich mehrere gute Möglichkeiten. Wie orientierungslos Frankfurt zum Teil agierte, belegt folgende Szene von David Abraham.

Video
Frankfurts Abraham von der Rolle
Aus Sport-Clip vom 12.03.2020.
abspielen

Der FCB verschafft sich damit eine gute Ausgangslage für das Rückspiel. Jedoch ist spätestens seit dem Freitag unklar, ob und wann diese Partie überhaupt stattfinden wird. Die Uefa traf nach einer Krisensitzung am Freitag den Entscheid, sowohl die Champions- als auch die Europa-League-Spiele von kommender Woche zu verschieben.

Ursprünglich hätte das Rückspiel am 19. März ebenfalls in Frankfurt stattfinden sollen. Aufgrund der Coronavirus-Epidemie hatte Basel für diese Partie keine Bewilligung erhalten.

Am kommenden Dienstag berät die Uefa mit ihren 55 Mitgliedsverbänden, Klub- und Liga-Vertretern sowie einem Vertreter der Spielergewerkschaft, wie es mit der Champions League und der Europa League weitergehen wird.

SRF zwei, sportlive vom 12.03.20, 18:40 Uhr; mas

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

21 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alfred Signer  (Giacobbo)
    Ständig wird der Schweizer Fussball runter gemacht und die Bundesliga in den Himmel gelobt. Es sei darauf hingewiesen, dass da Frankfurt im Moment auf Platz 12 liegt und dass Hütter sein Team nicht auf Konstanz bringt. Ich behaupte, dass die drei Spitzenteams der Schweiz locker in der oberen Tabellenhälfte der BL mithalten könnten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabi Tata  (Fabi Tata)
    Sehr Starke Leistung vom FC Basel da kann man Kollers Team nur Loben...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Martin Gebauer  (Gebi)
    Und wieder mal zeigt uns der FCB, dass er international grosse Klasse hat. Warum kann das eigentlich YB nicht?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
      Man kann auch Fragen wieso der FCB in der Meisterschaft ein anderes Gesicht zeigt! Sind da vielleicht Persönliche Ego wichtiger? Immerhin ist man da im Internationalen Fenster und es lockt da das Ausland! Es geht mir nicht darum die Leistung des FCB zu schmälern, den die war sehr gut!,. Doch Fußballer sind menschen wie du und ich mit den gleichen stärken und schwächen. Man kann zum Beispiel sagen das die Leistungsbereitschaft der Frankfurter Spieler gestern nicht gerade Professionell war.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen