Zum Inhalt springen

Header

Video
So verlor die Frauen-Nati gegen Spanien
Aus Sport-Clip vom 06.03.2019.
abspielen
Inhalt

2. Niederlage am Algarve Cup Frauen-Nati verliert Spiel um Platz 7

Die Schweizerinnen müssen sich am Algarve Cup nach einer 0:2-Niederlage gegen Spanien mit dem 8. Platz begnügen.

Die Schweizer Nati hatte ihre besten Momente gegen die Spanierinnen zu Beginn. Ramona Bachmann vergab nach 18 Minuten die erste und für lange Zeit einzige Torchance. Kurz darauf gingen die Gegnerinnen durch Jennifer Hermoso in Führung.

In der 63. Minute besiegelte ein Eigentor von Melanie Müller die Niederlage für das Team von Trainer Nils Nielsen. Am Ende hatte es die SFV-Auswahl Goalie Gaëlle Thalmann zu verdanken, dass das Resultat nicht deutlicher zugunsten von Spanien ausfiel.

Niederlagen gegen WM-Teilnehmerinnen

«Man hat gesehen, dass Spanien besser ist als wir. Der Sieg war verdient. Uns haben ein paar wichtige Spielerinnen gefehlt, dadurch fehlte uns im Spiel etwas die Ruhe», erklärte Nielsen.

Das Abschneiden der Schweizerinnen in Portugal entsprach in etwa den Erwartungen: Gegen die WM-Teilnehmer Schweden und Spanien verloren sie klar, gegen Gastgeber Portugal, der in der WM-Qualifikation deutlich gescheitert war, gewannen sie 3:1.