Zum Inhalt springen

Schweiz in Polen gefordert WM-Quali und Abschiedsspiel für Voss-Tecklenburg?

Der Schweizer Frauen-Nati fehlt ein Sieg zur WM-Qualifkation. Es wäre das letzte Spiel von Trainerin Martina-Voss Tecklenburg.

Fussball-Trainerin.
Legende: Richtung Frankreich an die WM Martina Voss-Tecklenburg will in Polen zum letzten Mal Schweizer Nationaltrainerin sein. Keystone

Die Schweizerinnnen kämpfen am Dienstagabend in Polen um die direkte Qualifikation für die WM 2019 in Frankreich. Die Ausgangslage ist klar: Die Schweiz braucht einen Sieg, um den Umweg über die Playoffs zu vermeiden.

Aufgrund der besseren (Tor-)Bilanz im Direktduell mit Schottland wäre die Schweiz mit 3 Punkten gegen die drittklassierten Polinnen qualifiziert. Gelingt dies nicht, muss die Schweiz in die Playoffs. Denn es ist nicht davon auszugehen, dass Schottland in Albanien Punkte liegen lässt.

Wenn wir Polen nicht schlagen, dann müssen wir uns schon fragen, ob wir überhaupt an die WM gehören.
Autor: Lara Dickenmann

«Vor uns liegt sozusagen das beste Worst-Case-Szenario», sagte Captain Lara Dickenmann nach der 1:2-Niederlage in Schottland. «Das Spiel hat uns wachgerüttelt. Und wenn wir Polen nicht schlagen, dann müssen wir uns schon fragen, ob wir überhaupt an die WM gehören.»

Auch die Playoffs mit Voss-Tecklenburg

Für Trainerin Martina Voss-Tecklenburg könnte es das Abschiedsspiel sein. Sie wird nach der Qualifkation das deutsche Team übernehmen. Muss die Schweiz den Umweg über die Playoffs machen, geht ihr Engagement beim SFV in die Verlängerung. Ein Abkommen mit dem Deutschen Fussball-Bund hält fest, dass Voss-Tecklenburg auch in den Playoffs die Schweizerinnen coachen würde.

Kein Horrorszenario

Immerhin: Dort scheint sich das Horrorszenario für die Deutschen erledigt zu haben. Das DFB-Team hat sich dank einem 2:0-Sieg über Island Platz 1 ergattert und wird sich mit höchster Wahrscheinlichkeit direkt für die WM qualifizieren. Ansonsten hätte auch den Deutschen die Playoffs gedroht – und damit ein mögliches Duell gegen die Schweiz.

Sendehinweis

Das letzte Quali-Spiel zwischen Polen und der Schweiz können Sie am Dienstag ab 16:50 Uhr im kommentierten Livestream auf www.srf./ch und in der Sport App mitverfolgen.

Legende: Video Die Schweizer Niederlage in Schottland abspielen. Laufzeit 03:05 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.08.2018.

Sendebezug: Livestream, srf.ch/sport, 30.8.2018, 20:25 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Philipp Spuhler (phsp)
    Herr Singer,es sieht eher so aus, dass Sie den Frauenfussball nicht anerkennen. Die Frauen brauchen Unterstützung von den Fans im Stadion, zu hause vor dem Fernsehen bringt das nichts.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Erich Singer (liliput)
    Sehe ich das richtig: die Schweizer Damen können sich heute für die WM qualifizieren und so ein wichtiges Spiel wird auf SRF2 NICHT übertragen? Das zeigt mir wie die Sportredaktion den Frauenfussball einschätzt! Anerkennung und Respekt sieht anders aus!! Kläglich sowas.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen