Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Die sieben Tore von Atletico gegen Real im Schnelldurchlauf abspielen. Laufzeit 01:04 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.07.2019.
Inhalt

3:7-Schmach im Champions Cup Real Madrid blamiert sich gegen den Stadtrivalen

Im Duell von Real gegen Atletico muss der spanische Rekordmeister eine hohe Niederlage einstecken.

Die Saisonvorbereitung in den USA endet für Real Madrid mit einer herben Schmach. Am International Champions Cup wurde der spanische Rekordmeister von Stadtrivale Atletico gleich mit 3:7 düpiert.

Ich bin nicht besorgt, aber das tut weh.
Autor: Zinedine ZidaneTrainer von Real

Bereits zur Halbzeit führte Atletico dank Diego Costa (1./28./45.), João Felix (8.) und Angel Correa (19.) mit 5:0. Diego Costa (51.) erhöhte dann auf 6:0, ehe Nacho (59.) den ersten Real-Treffer erzielen konnte. Nachdem Vitolo (70.) für Atletico zwischenzeitlich gar auf 7:1 erhöht hatte, sorgten Karim Benzema (85.) und Javi Carrera (89.) noch für etwas Resultatkosmetik.

Zwei Niederlagen, ein Sieg

«Ich bin nicht besorgt, aber das tut weh», sagte Real-Trainer Zinedine Zidane. «Es war ein schlechtes Spiel. Jetzt müssen wir uns darauf konzentrieren, was falsch gelaufen ist, um sicherzustellen, dass das nicht noch einmal passiert.»

Real Madrid beendet seine US-Reise mit zwei Niederlagen und einem Sieg. Für Atletico war es indes der zweite Erfolg im zweiten Spiel. Der spanische Meisterschaftszweite trifft am Mittwoch auf das Allstar-Team der nordamerikanischen MLS.