Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Afrika Cup: Ghana nur Remis Titelverteidiger Kamerun dank Doppelschlag siegreich

Kamerun startet mit einem 2:0-Sieg gegen Guinea-Bissau in den Afrika Cup. Ghana und der Benin trennen sich 2:2.

Die Kameruner bejubeln einen Treffer.
Legende: Afrikanische Tanzeinlage Die Kameruner bejubeln einen Treffer. Reuters

Kamerun ist der Auftakt in die Gruppenphase des Afrika Cups gelungen. Die «Unzähmbaren Löwen» holten sich gegen Aussenseiter Guinea-Bissau die ersten 3 Punkte.

Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit begann Kamerun die Partie nach der Pause zu dominieren. Die Folge: Banana Yaya (66.) und Stéphane Bahoken (69.) schossen das Team von Clarence Seedorf mit einem Doppelschlag in Front. Die «Djurtus» aus Guinea-Bissua konnten nicht mehr reagieren.

Ghana gibt Punkte ab

Im Abendspiel der Gruppe F spielten Ghana und der Benin 2:2 unentschieden. Die Gebrüder André und Jordan Ayew waren für den ghanaischen Favoriten erfolgreich (9./42.), Michaël Poté machte allerdings mit einem Doppelpack (2./63.) den wichtigen Punkt für «Les Écureuils» klar.