Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

E-Sport «TheStrxngerR» verlässt den FC Basel

Der deutsche FIFA-Gamer Tim Katnawatos wechselt den Rhein hinab: vom FC Basel zu SK Gaming aus Köln.

Tim Katnawatos
Legende: Zurück nach Deutschland Tim Katnawatos Getty Images

Tim «TheStrxngeR» Katwanatos stand in den letzten zwei Jahren beim FC Basel unter Vertrag. Nun wechselt der 20-Jährige zum Kölner Team SK Gaming, das mit dem Bundesligisten 1. FC Köln kooperiert.

«Mit diesem Wechsel will ich die nächsten Schritte in meiner Karriere gehen und wieder neu angreifen», sagte Katnawatos, der sich zuletzt dreimal in Folge für die Weltmeisterschaft qualifiziert hatte. Mit SK Gaming wird Katnawatos auf der PS4 in der Virtuellen Bundesliga antreten.

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Muster  (PrCh)
    Ich bin absoluter E-Sport Fan und bin euch sehr dankbar SRF Team, dass Ihr immer mehr darüber berichtet. Meiner Meinung nach soll es auch unbedingt in dieser Rubrik bleiben, da ich allgemein Sportbegeistert bin und diese Berichte auch hier hin gehören. An alle die diesen Artikel nur anklicken um in den Kommentaren über den E-Sport zu nörgeln: Mein Gott überspringt den Artikel einfach! Auch ich mag nicht jede Sportart, muss dies aber nicht in jedem dazugehörigen Artikel klar machen... Danke!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Hans Muster  (Hansmuster)
      Finde ich toll, dass ich auf SRF Sport bereits so viel Berühmtheit erlangt habe, dass Leute sich schon als ich ausgeben. Dieser Hans Muster hier ist nicht der Echte!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Ob das nun in die Rubrik Sport gehört darüber kann man sich streiten. Ich würde es besser finden wenn man hier eine Rubrik neue Medien machen würde wo man dies unterbringen ka Gerade da finde ich hat SF DRS ein Riesenpotential das sie aus meiner Sicht zuwenig ausschöpft und die jungen ansprechen kann, was sie ja schon lange versuchen dabei könnten sie hier auch in der Rubrik mit Jungen ein Projekt starten wo ein Live Stream ist, mit alles was es um Internet und neuen Medien gibt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Johann Meier  (H.J. Meier)
    So gut der auch mit seinem Joystick spielen mag, das interessiert nun wirklich niemanden...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen