Zum Inhalt springen
Inhalt

Fussball-News Abruptes Ende von Sousas China-Abenteuer

Paulo Sousa steht nach 11 Monaten schon nicht mehr an der Seitenlinie beim chinesischen Erstligisten Tianjin Quanjian. Und: weitere Fussball-News.

Paulo Sousa gestikuliert an der Seitenlinie.
Legende: Paulo Sousa Die Spieler von Tianjin Quanjian hören nicht mehr auf seine Ratschläge. Reuters

Paulo Sousa und der asiatische Klub Tianjin Quanjian haben sich auf die sofortige Auflösung des Vertrages geeinigt. Die Zusammenarbeit hat kein Jahr gehalten. 6 Runden vor Meisterschaftsende sind die Chinesen abstiegsgefährdet. Der 48-jährige Portugiese hatte im November 2017 die Nachfolge von Fabio Cannavaro angetreten, in der Saison 2014/15 hatte er den FC Basel betreut.

Cristiano Ronaldo bleibt gemäss portugiesischen Medien seinem Nationalteam weiter fern. Der Starstürmer, der schon im September zum Auftakt der Nations League gefehlt hatte, pausiert am 11. Oktober im Auswärtsspiel gegen Polen ebenso wie drei Tage später im Testspiel gegen Schottland. Die Auszeit sei mit den Verantwortlichen abgesprochen, von einem sich anbahnenden Rücktritt könne keine Rede sein.

Der englische Nationaltrainer Gareth Southgate hat seinen Vertrag bis 2022 verlängert. Der 48-Jährige wird England damit auch an der nächsten WM betreuen.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.