Zum Inhalt springen

Header

Video
Bua verlässt den FC Basel
Aus sportflash vom 22.06.2020.
abspielen
Inhalt

Fussball-News aus der Schweiz Kevin Bua verlässt den FC Basel

Bua und Basel verlängern Vertrag nicht

Der FC Basel und Kevin Bua gehen getrennte Wege. Dies hat der FCB am Montag kommuniziert. Der am 30. Juni auslaufende Vertrag wird nicht verlängert. Buas 33-minütiger Einsatz im Cup-Viertelfinal gegen Lausanne (3:2 n.V.) ist damit sein letzter Auftritt mit dem FCB-Logo auf der Brust. Wo der 26-jährige Flügelspieler seine Karriere fortsetzen wird, ist noch offen.

Pavlovic zurück in der Super League

Daniel Pavlovic kehrt in die Super League zurück. Nach fünf Saisons in Italien hat der 32-jährige Ostschweizer laut Tessiner Medienberichten beim FC Lugano einen bis zum Ende der laufenden Saison gültigen Vertrag unterschrieben. Bereits am Mittwoch im Heimspiel gegen Luzern dürfte Maurizio Jacobacci auf den Linksverteidiger zählen können. Pavlovic, der in der Schweiz schon für die Grasshoppers und Schaffhausen gespielt hat, war zuletzt vereinslos, trainierte aber seit längerem in Lugano. Für Bosnien-Herzegowina bestritt der frühere Schweizer Junioren-Internationale 2017 zwei Länderspiele.

Nielsen bis 2022 Frauen-Nati-Trainer

Der Schweizerische Fussballverband (SFV) und Frauen-A-Nationaltrainer Nils Nielsen setzen ein Zeichen und verlängern den im Dezember 2021 auslaufenden Vertrag um ein Jahr bis zum 31. Dezember 2022. Den Verbandsverantwortlichen um SFV-Präsident Dominique Blanc war es wichtig, die Kontinuität der Qualität sicherzustellen, die unter Nielsen weitergeführt wurde. «Er hat uns mit seinem Stil, seiner Überzeugungskraft und seiner Hingabe für den Frauenfussball beeindruckt», erklärt Blanc in einem Communiqué.

Video
Nielsen bleibt Nati-Trainer
Aus sportflash vom 22.06.2020.
abspielen

Radio SRF 3, Nachmittagsbulletin, 22.06.2020, 16:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von max stadler  (maxstadler)
    Totalausverkauf beim FCB. Das hat es schon einmal gegeben und nachher sind sie abgestiegen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr stadler, Kevin Bua wird nicht verkauft. Sein Vertrag läuft aus. Es ist mir auch nicht bekannt, dass der FCB aktuell auch nur einen einzigen Spieler verkauft. Der letzte Abgang gegen Bezahlung war derjenige von Okafor im Winter, und dieser Transfer war vom Spieler mehr oder weniger erzwungen worden. Von Ausverkauf, geschweige denn von Totalausverkauf kann keine Rede sein.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Talentierter Spieler, wäre besser damals noch in Zürich geblieben und dann ins Ausland. Kam nie richtig zur Geltung. Dass Basel ihn ziehen lässt, da muss der Verein wirklich finanziell in Schwierigkeiten sein, denn die Qualität von Bua bekommen sie nicht so einfach und billig. Basel auf dem absteigenden Ast. Die Führungsriege hat da was sehr schnell zerstört, Basel wird dann wohl wie der FCZ nur noch Mittelmass.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen