Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Alexis Sanchez hält den Torpfosten
Legende: Würde sich wohl auch über eine WM in Chile freuen Starstürmer Alexis Sanchez. Imago
Inhalt

Internationale Fussball-News Chile will Jahrhundert-WM mitorganisieren

  • Chile interessiert sich für WM 2030

Chile schliesst sich der gemeinsamen Bewerbung von Argentinien, Uruguay und Paraguay zur Austragung der Fussball-Weltmeisterschaft 2030 an. Die sogenannte Jahrhundert-WM soll an die erste Weltmeisterschaft des Profi-Fussballs von 1930 in Uruguay erinnern. Interesse an dem Turnier 2030 hatten bereits England, Wales, Schottland, Nordirland und Irland geäussert. Einen entsprechenden gemeinsamen Bewerbungsplan gibt es auch von Bulgarien, Griechenland, Rumänien und Serbien. Die Entscheidung über den WM-Gastgeber trifft der FIFA-Kongress normalerweise acht Jahre vor dem Turnier.

  • Barcelonas Trainer Valverde verlängert seinen Vertrag

Der FC Barcelona hat den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Trainer Ernesto Valverde um eine weitere Saison bis Juni 2020 verlängert. Der 55-jährige Baske hatte 2017 bei den Katalanen den Trainerposten von Luis Enrique übernommen. In seiner ersten Saison gewann er mit Barça gleich das Double und wurde in der Meisterschaft lediglich einmal bezwungen.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Josef Graf  (Josef Graf)
    England, Wales, Schottland und Nordirland sind keine selbständigen Staaten, sondern gehören zu Grossbritannien. Wenn sie zusammen mit Irland eine WM durchführen würden, wäre es also eine, die in "nur" zwei Staaten stattfindet, allerdings in einem EU-Land und einem (baldigen) Nicht-EU-Staat. Ob das gut klappen würde, ist fraglich. Da ist mir die gemeinsame Kandidatur der vier Staaten aus dem Süden von Südamerika viel sympathischer. Dort würde die Jubiläums-WM auch besser hinpassen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Linus Meier  (LMMeier96)
    Warum nicht auch eine WM 2030 auf der ganzen Welt verteilt, wie die EM 2020 in ganz Europa verteilt ist. Benötigt keine neue Stadien und Infrastruktur ist auch bereits vorhanden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Nico Siegfreed  (Poitch)
    Jaja, am Ende wird's vermutlich China oder SaudiArabien
    Ablehnen den Kommentar ablehnen