Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Napoli entlässt Ancelotti

Carlo Ancelotti.
Legende: Seine Zeit in Neapel ist abgelaufen Carlo Ancelotti. imago images

Napoli trennt sich von Ancelotti

Trotz des 4:0-Heimsiegs in der Champions League gegen Genk und des Vorstoss in die Achtelfinals hat die SSC Napoli Trainer Carlo Ancelotti entlassen. Das gaben die Süditaliener wenige Stunden nach Spielschluss bekannt. Zu den Gründen äusserte sich Napoli zunächst nicht. Der 60-jährige Ancelotti coachte das Team seit Sommer 2018. Der ambitionierte Klub unter Präsident Aurelio De Laurentiis liegt in der heimischen Liga nur auf dem 7. Rang, 17 Punkte hinter Leader Inter.

«Les Bleus» mindestens bis 2022 mit Deschamps

Didier Deschamps hat seinen Vertrag als Nationaltrainer Frankreichs um zwei Jahre bis Sommer 2022 verlängert. Der 51-Jährige übernahm den Posten 2012 und führte die Franzosen 2016 in den EM-Final sowie 2018 zum WM-Titel. Mitte November erreichte Deschamps als erster französischer Nationaltrainer die Marke von 100 Länderspielen (65 Siege).

Video
Frankreichs Sieg über Moldawien in der EM-Quali
Aus Sport-Clip vom 14.11.2019.
abspielen

Ex-FCSG-Trainer Zinnbauer nach Südafrika

Der ehemalige St. Gallen-Trainer Joe Zinnbauer hat einen neuen Trainerjob gefunden. Der 49-jährige Deutsche unterschrieb in Südafrika bei den Orlando Pirates, einem Traditionsklub aus Johannesburg, einen Dreijahresvertrag.
Zinnbauer war zwischen September 2015 und Mai 2017 für den FCSG tätig gewesen, ehe er durch Giorgio Contini ersetzt wurde.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
    Naja, einerseits kann man es Napoli nicht verübeln, dass sie höhere Ansprüche haben, als nur den 7. Rang in der Liga, andererseits könnte der Zeitpunkt einen Trainer zu entlassen wohl nicht schlechter gewählt sein, als nach dem 4:0 Sieg gegen Genk und den damit verbundenen Einzug ins Achtelfinal, was letzte Saison nicht erreicht wurde.
    Entlasst den guten Ancelotti doch nach einer Ligapleite und nicht direkt nach einem verdienten CL-Sieg...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen