Zum Inhalt springen
Inhalt

Münze vergessen Schiedsrichter wegen «Schere, Stein, Papier» gesperrt

Ein englischer Schiedsrichter ist wegen Vergesslichkeit für drei Wochen gesperrt worden.

Beim Erstligaspiel zwischen den Frauen-Teams von Manchester City und dem FC Reading (1:1) am 26. Oktober hatte der Unparteiische David McNamara seine Münze in der Kabine liegen gelassen. Er entschloss sich kurzerhand, das Anstossrecht durch das beliebte Kinderspiel «Schere, Stein, Papier» zu entscheiden.

Diese Improvisation hatte allerdings Folgen. Der englis che Fussballverband erklärte, McNamara habe «akzeptiert, nicht im besten Sinn des Spiels zu handeln».

Handlung unter Zeitdruck

Eine Sprecherin des Verbandes sprach von «einem Moment des Wahnsinns». Die Frauen Schiedsrichter-Managerin Joanna Stimpson urteilte im Daily Telegraph: «Er hätte besser vorbereitet sein sollen. Das war nicht angemessen, das war sehr unprofessionell.»

Zwei Personen spielen Schere, Stein, Papier.
Legende: Um dieses Spiel ging es Schere, Stein, Papier. Keystone

Eine Entschuldigung gab es allerdings für den Unparteiischen: McNamara habe unter zeitlichem Druck gestanden, da das Spiel im Fernsehen übertragen wurde.

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.