Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nicht im England-Aufgebot United-Captain Harry Maguire nach Schlägerei schuldig gesprochen

Harry Maguire ist in Griechenland unter anderem wegen Körperverletzung zu 21 Monaten und 10 Tagen Gefängnis auf Bewährung verurteilt worden.

Wurde von einem griechischen Gericht zu einer Gefängnisstrafe auf Bewährung verurteilt.
Legende: Harry Maguire Wurde von einem griechischen Gericht zu einer Gefängnisstrafe auf Bewährung verurteilt. Getty Images

Der Manchester-United-Captain ist nach einem Vorfall auf der griechischen Insel Mykonos der schweren Körperverletzung, des Angriffs auf einen Polizisten und des Versuchs der Bestechung für schuldig befunden worden.

Bestechungsversuche

Ein Gericht verurteilte Harry Maguire zu 21 Monaten und 10 Tagen Gefängnis auf Bewährung. Der 27-Jährige will in Berufung gehen.

Am Donnerstag wurde der englische Nationalspieler auf Mykonos festgenommen. Die Polizei hatte eingreifen müssen, um eine Schlägerei zwischen zwei Touristengruppen zu beenden. Später sei es auch zu Auseinandersetzungen mit Polizeibeamten gekommen.

Harry Maguire verlässt am Samstag das Gericht auf der griechischen Insel Syros.
Legende: Streitet jegliche Vorwürfe ab Harry Maguire verlässt am Samstag das Gericht auf der griechischen Insel Syros. Keystone

Laut der Polizei wollte einer der Verdächtigen die Beamten bestechen, um den Vorfall zu vertuschen. Vier Personen seien leicht verletzt worden. Maguire durfte Griechenland mittlerweile verlassen.

Aus England-Aufgebot gestrichen

Nach der Verurteilung strich England-Trainer Gareth Southgate Maguire am Dienstagabend aus dem Aufgebot für die kommenden Nations-League-Spiele in Island und Dänemark.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Er ist nicht der erste Engländer der über die stränge schlägt! Ist wirklich nicht schlimm! Gascoigne hats vorgemacht! Das macht ihn zu einem ganz normalen Menschen, welcher einmal die Kontrolle verliert! Die Medien machen da viel Tamtam um nichts..
  • Kommentar von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
    Was für eine absolute Blamage für Maguire...
    Passt allerdings zum aktuellen Image von United und überrascht mich irgendwie nicht wirklich!
    Ich hoffe er wird Vereinsintern bestraft denn sowas schädigt nicht nur den Spieler sondern den ganzen Verein und die Haftstrafe auf Bewährung hilft definitiv in dieser Situation auch nicht wirklich...
    1. Antwort von Michael Siffert  (Pedro Ez)
      Das hat doch gar nichts mit ManU zu tun! Wenn sie zu schnell fahren und geblitzt werden hat das auch nichts mit ihrem Arbeitgeber zu tun.
      Dass er allerdings aus dem Nationalmannschaftsaufgebot gestrichen wurde scheint mir angemessen.