Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Torjäger an der U21-EM Luca Waldschmidt: Jagd nach Titel und Rekord

Deutschland trifft im Final der U21-EM auf Spanien. Prägende Figur bei den Deutschen: Ein 23-jähriger Freiburger.

Luca Waldschmidt.
Legende: Schiesst Tore am Laufmeter Luca Waldschmidt. imago images

Wenig war dem aktuellen Jahrgang der deutschen Nationalmannschaft zu Beginn der EM-Qualifikation vor 2 Jahren zugetraut worden. Doch Trainer Stefan Kuntz formte aus dem Team eine starke Mannschaft und eine echte Einheit, die auch schwierige Partien zu meistern weiss.

Im Halbfinal gegen Rumänien lag die DFB-Auswahl zur Pause mit 1:2 zurück. Bei schwierigen Bedingungen – in Bologna wurden um die 40 Grad gemessen – drehte die Mannschaft das Spiel und zog dank einer beeindruckenden Willensleistung in den Final ein. Überragende Figur bei den Deutschen: Doppel-Torschütze Luca Waldschmidt.

Deutschland - Rumänien: Die Highlights

Jagd nach Rekorden

Der 23-jährige Stürmer gilt spätestens seit dieser EM als grosses Versprechen für die Zukunft. Dank seinen Turnier-Toren Nummer 6 und 7 löste der Stürmer Pierre Littbarski als treffsichersten Deutschen bei einer EM ab. Sollte der Spieler des SC Freiburg auch im Final treffen, wäre er sogar der neue alleinige Rekordtorschütze.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Verfolgen Sie den Final der U-21-EM in Italien am Sonntag ab 20:35 Uhr live im unkommentierten Stream auf der SRF Sport App.

Am Sonntag kommt es zur Neuauflage des Finals von 2017. Vor 2 Jahren setzte sich das deutsche Team mit 1:0 gegen Spanien durch.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von jessie kilian  (seestauu)
    Wieso spielt ein 23-jähriger Freiburger an der u-21 EM? Das geht ja gar nicht
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @jessie kilian Guten Tag. Für die U21-EM sind alle Spieler spielberechtigt, die am 1. Januar 1996 oder später geboren wurden. Der Grund dafür ist, dass die Kampagne für die U21-EM 2019 im Herbst 2017 begann. Damals war Waldschmidt noch 21.
  • Kommentar von Erich Singer  (liliput)
    Eigentlich dürfte sie auch schreiben das der Final im deutschen TV übertragen wird. gilt übrigens auch für die Frauen WM.
    1. Antwort von Daniel Hüppin  (Daniel Hüppin)
      @Erich Singer: Dass man vom SRF erwartet, dass es aktiv auf Sendungen ausländischer Sender hinweist, finde ich übertrieben. Es reicht doch wohl, wenn es auf dem Programm ersichtlich ist. Mehr muss SRF in dieser Hinsicht nicht tun.
    2. Antwort von Mathieu Bourquin  (crodino)
      @Erich Signer: Die Halbfinals sowie Final und Spiel um Platz drei der Frauen WM wird auf SRF 2 ebenfalls übertragen.