Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Walliser noch immer im Spital Sepp Blatter lag im künstlichen Koma – und hatte Corona

Der weiterhin hospitalisierte ehemalige Fifa-Präsident Sepp Blatter sei nach einer Herz-OP im künstlichen Koma gelegen.

Sepp Blatter im Dezember 2019 in Zürich.
Legende: Ein Bild aus besseren Zeiten Sepp Blatter im Dezember 2019 in Zürich. Freshfocus/Archiv

Sepp Blatter befindet sich weiterhin im Spital. Wie seine Tochter Corinne in einem Interview den Zeitungen von CH Media verrät, lag ihr Vater nach einer Herz-OP über eine Woche im künstlichen Koma.

Blatter, der im März 85 Jahre alt wird, verbrachte seit Mitte Dezember rund vier Wochen auf der Intensivstation. Mittlerweile gehe es ihm aber wieder besser, so Corinne Blatter. «Er macht täglich Fortschritte – kleine, aber kontinuierliche.» Die Ärzte seien zufrieden, aber der Weg zurück sei noch lang.

Gerichtsverfahren und Corona zehren an den Kräften

Im November war Blatter zudem positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er habe das Virus aber ohne grosse Symptome überstanden. «Die Krankheit ist heimtückisch. Vielleicht hat mein Vater mehr Substanz verloren, als er zugeben wollte», so Corinne Blatter.

Nach seinem Abgang bei der Fifa musste Blatter zahlreiche Gerichtsverfahren über sich ergehen lassen – die meisten von seinem ehemaligen Arbeitgeber angestrengt. Corinne Blatter schliesst nicht aus, dass die Gesundheit darunter litt.

Video
Aus dem Archiv: Als Blatter 1998 zum Fifa-Boss gewählt wurde
Aus Sport-Clip vom 07.06.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ernesto Asher Meng  (Ashi Ernesto)
    Nun müssen die Gerichte aber endlich zu einem Abschluss kommen. Die Vorwürfe sind soweit als Laie ersichtlich, happig. Einige Fussball Funktionäre aus D lachen sich schlapp, dass die Gerichte nicht weitermachen. Unser ex Bundesanwalt hat einiges sehr verzögert. Alles Gute Herr Blatter. Es muss klar gestellt werden, ob alle Anschuldigungen, nicht Herrn Blatter belasten.
  • Kommentar von Alain Rothenbühler  (pls)
    Mit 85 noch Herzop, ab welchem Alter scheint der Tod denn natürlich?
    1. Antwort von Roland Burkhardt  (Mikosch)
      Ihre Wahrnehmung von über 80ig-jährigen Menschen scheint sich auf körperlich und geistig verbrauchte Mitmenschen zu beschränken. Ich kann Sie aber versichern, dass es auch noch geistig und körperlich vitale über 80ig-Jährige gibt. Solche, die ihre täglichen Pflichten mindestens so gut erfüllen wie viele 65ig-Jährige.
  • Kommentar von Niklaus Kunz  (Niklaus Kunz)
    Ach wie hat der Arme leiden müssen in seinem Leben !!!!!!
    1. Antwort von David Scherer  (crashwinston)
      Ihr Aussage ist pietätslos