Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Weiterführungen möglich Uefa bespricht weiteren Saison-Fahrplan am Mittwoch

Die Uefa wird Mitte Woche den möglichen internationalen Fahrplan wegen der Coronavirus-Krise besprechen.

Das Uefa-Flagge
Legende: Bittet zur Telefonkonferenz Der europäische Fussballverband (Uefa). Keystone

Der Dachverband lud die Generalsekretäre der 55 Mitgliedsverbände für Mittwochmittag zu einer Videokonferenz ein.

Bei der Diskussion gehe es um die Wettkämpfe für Nationalmannschaften und Klubs auf europäischer Ebene sowie Angelegenheiten wie Spielerverträge und das Transfersystem. Zwei eingesetzte Arbeitsgruppen prüfen derzeit unter anderem mögliche Optionen, um die Wettkämpfe zum Abschluss zu bringen. Die Uefa hatte bereits die Europameisterschaft um ein Jahr in den Sommer 2021 verlegt.

CL und EL in der heissen Phase

Wegen der Coronavirus-Krise sind alle europäischen Klub-Wettbewerbe ausgesetzt. In der Champions League stehen noch vier Achtelfinal-Rückspiele aus, in der Europa League konnten nur sechs von acht Achtelfinal-Hinspielen stattfinden.

Video
Aus dem Archiv: Vorerst keine Champions und Europa League
Aus Sport-Clip vom 13.03.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Chaiti Kimmler  (rainbowchai)
    Ganz einfach. Geisterspiele!
    Am Fernseher mitverfolgbar. Wo liegt das Problem?
    1. Antwort von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
      In ihrem Kopf liegt das Problem.
    2. Antwort von Paul Schoenenberger  (Beaumont)
      Finanzproblem. Grosse Clubs haben 60000 Zuschauer mit hohen Eintrittspreisen. Geisterspiele = Totalverlust