Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Weltfussballer 2019 Ronaldo, Messi und Van Dijk in der Endauswahl

Bei der Wahl zum Weltfussballer 2019 kommt es wie bei der UEFA-Wahl zum Dreikampf zwischen Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Virgil van Dijk.

Messi, Ronaldo und van Dijk
Legende: Haben gut lachen Nur noch Messi, Ronaldo und van Dijk (v.l.) können Weltfussballer 2019 werden. Getty Images

Am Donnerstag hatte van Dijk als erster Niederländer und erster Abwehrspieler gegen die mehrfachen Preisträger die europäische Auszeichnung von der UEFA zugesprochen bekommen. Im Vorjahr war Luka Modric, der WM-Zweite mit Kroatien, zum FIFA-Weltfussballer gewählt worden.

2 brasilianische Goalies nominiert

Deutschlands Nationalgoalie Marc-André ter Stegen sowie die Brasilianer Alisson Becker (Liverpool) und Ederson (Manchester City) sind die «Finalisten» unter den Torhütern. Becker war von der UEFA zum besten Torhüter der Champions League gekürt worden.

Ausgewählte Tore der 3 Nominierten für die Wahl zum Weltfussballer:

Jürgen Klopp von Champions-League-Gewinner Liverpool sowie dessen Premier-League-Kollegen Pep Guardiola von Manchester City und Mauricio Pochettino von Tottenham Hotspur dürfen auf die Wahl in der Kategorie «Bester Trainer» hoffen.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.