Zum Inhalt springen

Header

Video
Happy Birthday, Lothar Matthäus
Aus Sport-Clip vom 21.03.2021.
abspielen
Inhalt

Zum 60. Geburtstag Lothar Matthäus wird 60 – und bald neuer Bundestrainer?

Mit Lothar Matthäus feiert am Sonntag einer der grössten deutschen Fussballer aller Zeiten seinen 60. Geburtstag.

Weltmeister, Europameister, 2-facher Uefa-Cup-Sieger (heute Europa League), 7-facher deutscher Meister, einmaliger italienischer Meister: Als Spieler hat Lothar Matthäus viele grosse Titel gewonnen. Nur die Champions League blieb ihm verwehrt.

Auch am «Henkelpott» hatte der 2-fache Weltfussballer des Jahres eine Hand schon dran. Doch Matthäus und die Bayern gaben den Sieg im legendären Final 1999 gegen ManUnited dramatisch noch aus der Hand. Ein Jahr später beendete der polyvalente Mittelfeldstratege seine aktive Profi-Karriere.

Lothar Matthäus feiert nach dem 1:0-Finalsieg über Argentinien gemeinsam mit Rudi Völler.
Legende: Weltmeister 1990 Lothar Matthäus feiert nach dem 1:0-Finalsieg über Argentinien gemeinsam mit Rudi Völler. imago images

Matthäus als Löw-Nachfolger?

Am Sonntag feiert Matthäus seinen 60. Geburtstag. Der Fussball ist sein treuer Begleiter geblieben. Sei es als Trainer im Ausland oder wie aktuell als Experte im deutschen Bezahlfernsehen.

Als Coach konnte Matthäus bisher noch nicht an die grossen Erfolge seiner Aktiv-Zeit anknüpfen. Vielleicht bekommt der deutsche Weltmeister von 1990 aber bald eine neue Chance dazu. Matthäus wird (mit Aussenseiterchancen) als Nachfolger des abtretenden Bundestrainers Jogi Löw gehandelt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Othmar Eberhard  (Othmar Eberhard)
    Hencheler wird begeistert sein..
    1. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      Henchler glaubt er wisse alles über Fussball. Im speziellen über die deutschen Trainer. Die mit Abstand die besten Trainer der Welt sind und über die Schweizer Trainer. Die alle nicht Mal Regionalliga Team würdig sind.
  • Kommentar von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
    Das kann nur ein Witz sein. Solche Gerüchte sollte man nicht verbreiten.
  • Kommentar von Urs Schärer  (Schärer)
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass er Nationaltrainer werden wird mit seiner Art, aber wenn doch, wird er nicht lange da sein!