Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Hertha - Schalke
Aus Sport-Clip vom 02.01.2021.
abspielen
Inhalt

0:3 bei Hertha Berlin Schalke-Pleite auch bei Gross' Einstand: Der Rekord naht

Die Gelsenkirchner verlieren das erste Spiel unter Christian Gross in Berlin mit 0:3 und bleiben am Tabellenende.

Schalke 04 steckt im Loch – da kann vorerst auch Christian Gross nichts daran ändern. Bei der Premiere des Zürcher Trainers leistete das Bundesliga-Schlusslicht einzig in der Startphase etwas Widerstand, ansonsten war es ein weiterer schwacher Auftritt der Schalker.

Nachdem Herthas Dodi Lukébakio alleine vor Goalie Ralf Fährmann gescheitert war, eröffnete Mattéo Guendouzi wenig später das Skore: Der französische Youngster nutzte eine Unsicherheit in der Schalker Abwehr und netzte per feinem Schlenzer ein (36.).

Schalke mit Resultat gut bedient

In der 2. Halbzeit stellte Rückkehrer Jhon Cordoba für die überlegenen Gastgeber auf 2:0 (52.). Ab da war der Widerstand Schalkes endgültig gebrochen. Mit teilweise haarsträubenden Defensiv-Aktionen luden die Gäste Hertha regelrecht zu weiteren Toren ein. Eines fiel in der 80. Minute: Der kurz zuvor eingewechselte Krzysztof Piatek erwischte Fährmann zwischen den Beinen.

Offensiv kam von den Gelsenkirchnern gar nichts mehr. So baute Gross bei seinem Debüt die Sieglos-Serie Schalkes auf 30 Spiele aus. Neu fehlt nur noch eine Partie zum Negativ-Rekord von Tasmania Berlin aus der Saison 1965/66. Mit nur 4 Punkten aus 13 Spielen bleiben die «Königsblauen» am Tabellenende.

«TAS»-Fans protestieren

Den Tasmania-Fans wäre eine Einstellung des Rekords gar nicht recht: Vor dem Spiel protestierten sie vor dem Olympiastadion mit Plakaten wie «Rettet TAS den Rekord!» Eine Chance dazu bleibt Gross und Co. noch: Am nächsten Samstag empfangen sie zu Hause Hoffenheim.

Radio SRF 3, 02.01.21, 17:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franco Foschi  (Diego123)
    Die Kommentare hier sind schon etwas sehr negativ.. und dies nach dem 1. Spiel und wenigen Trainingseinheiten!?? Da muss ich schon die Fachkenntnisse dieser 'Experten' sehr hinterfragen. Ob der N-Rekord gebrochen wird oder nicht, ist nicht entscheidend. Wichtig ist die Truppe zu ergänzen (noch 1-2 Neuzugänge) und am Selbstbewusstsein zu arbeiten. Es sind momentan nur 6 Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.. also noch machbar. Geht man mal 1:0 in Führung läufts gleich anders.. Vorwärts S04!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Francis Waeber  (Francis Waeber)
    Die gestrigen "after-Show"-Interviews sprechen Bände. Ich hab noch nie einen Neotrainer gesehen, der nach einem einzigen Spiel dermassen angezählt ist. Wenn sogar einem Christian Gross nichts anderes mehr einfällt als gebetsmühlenartig Berset zu rezitieren (Marathon, kein Sprint), wär's vielleicht besser und gesünder für ihn die Übung gleich abzubrechen, statt sich das weiterhin an zu tun.... ;-))
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Schalke ist halt ganz einfach eine "Gurken Truppe" und hätte auch mit ihrer "Einstellung und Leistung bereitschaft" selbst in der 3.BL keine Chance!
    Am besten ab in die Regionalliga im Kohlenpott und dann neuanfangen!
    Selbst der Liebe Gott könnte dieser Mannschaft nicht mehr helfen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen