Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Nach PAOK-Titel «brennt» Saloniki abspielen. Laufzeit 01:01 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.04.2019.
Inhalt

1. Meistertitel seit 34 Jahren Feuer, Freude, Festivitäten: 100'000 Fans feiern mit PAOK

Der Traditionsklub holt sich die griechische Meisterschaft und lässt sich von einer gewaltigen Menschenmenge feiern.

Traditionsklub PAOK Saloniki hat sich in der griechischen Super League den ersten Meistertitel seit 34 Jahren gesichert. Am vorletzten Spieltag setzte sich das Team aus der Hafenstadt 5:0 (2:0) gegen Levadiakos durch und liegt damit uneinholbare 5 Punkte vor Verfolger Olympiakos Piräus.

Den Triumph feierten die PAOK-Spieler am Sonntagabend mit einem Korso im offenen Bus. Über 100'000 Menschen säumten dabei die Strassen der zweitgrössten Stadt Griechenlands. Sie bejubelten den dritten Titel nach 1976 und 1985 ausgelassen und friedlich mit Pyrotechnik und Hupkonzerten.

29 Spiele währende Ungeschlagenheit

Nach etlichen Skandalen in der Vorsaison war PAOK mit 2 Punkten Abzug in die Saison gestartet und blieb in 29 Saisonspielen ungeschlagen (25 Siege, 4 Remis). In der 93-jährigen Geschichte war es der insgesamt 9. nationale Titel (3-mal Meister, 6-mal Cupsieger) für das Team von Trainer Razvan Lucescu; der erste für eine Mannschaft ausserhalb Athens seit 31 Jahren (zuletzt AE Larissa 1987/88).

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.