Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Dortmund gegen Uerdingen ohne Probleme (ARD, Autor: Armin Lehmann) abspielen. Laufzeit 00:54 Minuten.
Inhalt

1. Runde des DFB-Pokals Dortmund gibt sich gegen Uerdingen keine Blösse

Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre setzte sich in der 1. Pokalrunde beim Drittligisten Uerdingen 2:0 durch.

49 Minuten lang hielt der Underdog Uerdingen mit dem Schweizer Roberto Rodriguez den Dortmunder Angriffsbemühungen stand. Erst dann stellte Marco Reus die BVB-Weichen mit dem Führungstreffer auf Sieg.

Der BVB-Captain profitierte nach einer Flanke von Nati-Verteidiger Manuel Akanji von einem Missverständnis in der gegnerischen Abwehr. 20 Minuten später erhöhte Paco Alcacer mit einem sehenswerten direkt verwandelten Freistoss für die Gäste.

Premiere für Rückkehrer Hummels

Beim BVB gab Rückkehrer Mats Hummels an der Seite von Akanji seinen Einstand. Marwin Hitz hütete anstelle von Roman Bürki, der nach seiner Verletzung noch nicht ganz fit ist, das Dortmunder Tor. Neuzugang Julian Brandt wurde im Gegensatz zu Thorgan Hazard noch geschont.

Gladbach dank Thuram

Auch Borussia Mönchengladbach mit den Schweizern Yann Sommer, Nico Elvedi und Denis Zakaria in der Startformation zog in die 2. Cuprunde ein. Die Gladbacher gewannen beim Zweitligisten Sandhausen dank eines Kopfballtreffers von Neuzugang Marcus Thuram 1:0.