Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

101 Tage danach Fast gelähmt, nun wieder zurück: Czichos-Comeback rührt Köln

Nur dank «verdammt viel Glück» nicht querschnittgelähmt – 101 Tage später hat Rafael Czichos sein Comeback gegeben.

Rafael Czichos mit Köln-Manager Horst Heldt.
Legende: Konnte wieder spielen Rafael Czichos mit Köln-Manager Horst Heldt. imago images

Dass Rafael Czichos trotz der Niederlage seines Teams gerührt und glücklich war, nahm ihm niemand übel – ganz im Gegenteil. Das Comeback für den Verteidiger des 1. FC Köln, 101 Tage nachdem er fast eine Querschnittslähmung erlitten hatte, bewegte alle.

«Das ist das ganz, ganz Erfreuliche an diesem Spiel», sagte auch Trainer Markus Gisdol nach der 2:4-Niederlage gegen Leipzig: «Er hat es bravourös gemacht. Hut ab!»

Es gibt viele, auch Sportler, die in einer solchen Situation eine Querschnittslähmung erleiden.
Autor: Peer EyselArzt Uniklinik Köln

Halswirbelsäule zerrissen

Die Schockminute aus dem Spiel bei Hertha Berlin am 22. Februar (5:0) war wohl auch bei Gisdol in diesem Moment wieder präsent. Nach einem Kopfball-Duell mit Marko Grujic war Czichos reglos liegen geblieben.

Rafael Czichos nach dem Zusammenprall mit Marko Grujic.
Legende: Vor 6 Wochen Rafael Czichos nach dem Zusammenprall mit Marko Grujic. imago images

Czichos musste sich einer komplizierten Operation an der Halswirbelsäule unterziehen. «Dabei wurde sichtbar, dass die Halswirbelsäule an einer Stelle wirklich komplett zerrissen war», erklärte Peer Eysel, der operierende Arzt der Uniklinik Köln in der Doku 24/7 FC: «Er hat verdammt viel Glück gehabt. Es gibt viele, auch Sportler, die in einer solchen Situation eine Querschnittslähmung erleiden.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen