Zum Inhalt springen
Inhalt

1x Rot und 8x Gelb Remis in hässlichem «Clasico»

Barcelona und Real teilen sich die Punkte. Suarez, Messi, Ronaldo und Bale treffen.

Barcelona bleibt in der spanischen Liga ungeschlagen, hat aber den 2. «Clasico»-Sieg der Saison verpasst. Die Katalanen trennten sich zuhause von Real Madrid mit 2:2.

Gareth Bale gelang in der 72. Minute der sehenswerte Ausgleich für die Gäste. Zuvor hatte Lionel Messi Barcelona in Unterzahl in Führung geschossen (52.). Sergi Roberto war kurz vor der Pause mit einer direkten roten Karte des Feldes verwiesen worden (Schlag gegen Marcelo).

Ronaldo verletzt ausgewechselt

Die Tore in der 1. Hälfte hatten Luis Suarez (10.) und Cristiano Ronaldo (14.) erzielt. Der portugiesische Superstar verletzte sich bei der Tor-Aktion und musste zur Halbzeit durch Marco Asensio ersetzt werden. Ob die Auswechslung nur eine Vorsichtsmassnahme im Hinblick auf den CL-Final war, ist unklar.

Obwohl es sportlich nicht mehr um viel ging, war die Partie hoch emotional. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die Madrilenen dem Meister vor dem Anpfiff wie angekündigt das traditionelle Spalier stehen verweigerten. Im Spiel zückte Schiedsrichter Alejandro Hernandez achtmal die gelbe, einmal die rote Karte.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von I B (IB)
    Als Fussballfan muss ich leider sagen, der Schiedsrichter hat diesen schönen Event gester Abend ziemlich schlecht gepfiffen. Er zeigte Karten welche nie im Leben gezeigt wurden dürfen, im Gegenzug zeigte er keine Karten wo andere Spieler schon direkt Rot gesehen haben. Trotzdem immer wieder ein schöner Fussballmatch mit viel Emotionen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen