Zum Inhalt springen
Inhalt

2:17 Minuten voll des Lobes Heidels flammendes Plädoyer für Embolo

Der abermals verletzte Breel Embolo macht auf Schalke wieder schwere Zeiten durch. Auf die Rückendeckung seines Sportchefs kann der Stürmer zählen.

Legende: Video Das 137-sekündige Embolo-Plädoyer von Heidel abspielen. Laufzeit 02:17 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.11.2018.

Breel Embolo ist schon wieder zum Zuschauen verdammt. Mit einem Fussbruch fällt der Schweizer Stürmer sicher bis zum Jahresende aus.

Es ist nicht die schwerste Verletzung seit seinem Wechsel von Basel in die Bundesliga im Sommer 2016. Die Saison 2016/17 verpasste der 21-Jährige mit einer Fraktur des Sprunggelenks und einem Wadenbeinbruch fast komplett.

Ich habe ihm gesagt: Bleib cool, du wirst dich durchsetzen.
Autor: Christian HeidelSportdirektor von Schalke 04

So steht Rekordeinkauf Embolo (22,5 Millionen Euro) nach knapp zweieinhalb Jahren Bundesliga erst bei 7 Toren (in 37 Spielen). Der öffentliche Druck steigt.

Doch Schalke-Sportchef Christian Heidel bricht im SRF-Interview eine Lanze für den Nati-Spieler. In einem flammenden Plädoyer stellt sich das Vorstandsmitglied voll und ganz hinter Embolo. So sagt er:

  • «In der Schalker Medienwelt bekommt er jeden Tag das Preisschild umgehängt.»
  • «Ich habe Breel gesagt: ‹Bleib cool, du wirst dich durchsetzen.›»
  • «Ich glaube, er wird in der Rückrunde für Schalke noch gute Spiele machen.»
  • «Breel ist ein herzensguter Mensch, ein guter Typ.»
  • «Er reibt sich auf für eine Mannschaft.»
Legende: Video Heidel: «Breel ist keiner, der aufgibt» abspielen. Laufzeit 00:26 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.11.2018.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von V. Böhm (vbo)
    Weiss jemand ob Heidel schon Sportchef war als Embolo verpflichtet wurde? Weil dan darf man nicht vergessen, dass Embolo der teuerste Transfer in der Geschichte von S04 war. Ich sage nicht, dass ich sein Statement nicht richtig finde, aber denke, diesen Fact darf man nicht vergessen: Wenn Embolo nicht abliefert hat er ganz viel Geld in den Sand gesetzt. Ein wenig wird er hier auch in Eigeninteresse gehandelt haben. Trotzdem gebe ich euch recht: So steht man zu seiner Mannschaft, chapeau!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Matthias Schönenberger (matthisch)
    Ich denke Mal das der Sportchef von Breels Verein, der ihn immer wieder auch auf dem Trainingsplatz arbeiten sieht und ständig mit ihm zu tun hat, das Ganze auch etwas besser beurteilen kann als unser SRF-Kommentar-Experten, die ihn höchstens einmal in der Woche auf dem Platz sehen, viel wahrscheinlicher aber nur in Zusamenfassungen, wo er halt mal ein Tor nicht trifft.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ben Leicester (Bleicester)
    Danke Christian Heidl, genau so wird das gemacht. Chapeau!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen