Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

2 rote Karten, nur 1 Tor Derby-Niederlage besiegelt Espanyol Barcelonas Abstieg

Während der FC Barcelona im Camp Nou einen Minisieg feiert, steht der Abstieg des unterlegenen Espanyol fest.

Fussballspieler
Legende: Bittere Pille Den Espaynol-Spielern schwant nach dem Treffer von Luis Suarez Böses. Keystone

25 Saisons lang war Espanyol Bestandteil der Primera Division, nun müssen die «Periquitos» absteigen. Die entscheidende Niederlage in der 35. Runde bildete ausgerechnet ein 0:1 beim Lokalrivalen FC Barcelona.

Die «Blaugrana», die sich weiter ganz leise Hoffnungen auf den Titel machen dürfen, wussten zunächst aus bis zu 80 Prozent Ballbesitz kein Kapital zu schlagen. Dann überschlugen sich im auch ohne Zuschauer hitzigen Derby die Ereignisse innerhalb von 6 Minuten:

  • 50. Minute: Ansu Fati, erst 4 Minuten zuvor eingewechselt, trifft Fernando Calero mit gestrecktem Bein. Erst sieht er Gelb, nach Intervention des VAR dann Rot.
  • 54. Minute: Duplizität der Ereignisse. Espanyols Pol Lozano tritt Gerard Piqué auf die Wade. Der Unparteiische zeigt Gelb, der VAR korrigiert – Rot.
  • 56. Minute: Lionel Messis Abpraller landet bei Luis Suarez. Dieser drückt das Leder über die Linie.

Real Madrid steht am Freitag gegen Alaves im Einsatz. Die «Königlichen» könnten dann ihren Vorsprung auf Barça wieder auf 4 Punkte ausbauen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen