Zum Inhalt springen

Header

Breel Embolo.
Legende: Feiert seinen Treffer Breel Embolo. Imago
Inhalt

2. Saisontor Embolo trifft doppelt – einmal zählt's

Breel Embolo hat beim 2:1-Sieg von Schalke gegen Hoffenheim sein 2. Saisontor erzielt.

Wie schon gegen die Bayern stand der 21-Jährige in der Startelf. Embolo rechtfertigte seine Nomination mit einigen guten Szenen. Zweimal traf der Nationalstürmer sogar ins Netz:

  • 14. Minute: Embolo bezwingt Hoffenheim-Goalie Oliver Baumann aus spitzem Winkel. Der Treffer zählt aber nicht. Der Schweizer stand im Offside, dies zeigt der Video-Beweis auf.
  • 28. Minute: Embolo luchst nach einem kolossalen Missverständnis in der Gäste-Abwehr Hoffenheim-Verteidiger Kevin Vogt den Ball ab und netzt ein.
Das erste Tor hat zurecht nicht gezählt. Das zweite habe ich mir dann erkämpft.
Autor: Breel Embolo

In der 83. Minute wurde er ausgewechselt, es war ein durchaus gelungener Arbeitstag. Zuletzt hatte Embolo am 16. Dezember 2017 getroffen.

Schalke bleibt im Rennen um Platz 2

Der Anschlusstreffer durch Andrej Kramaric (78.) änderte nichts mehr am Schalker Sieg. Kuriose Notiz am Rande: Schiedsrichter-Assistent Robert Schröder verletzte sich und musste ausgewechselt werden.

Schalke liegt mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenzweiten Leverkusen auf dem 5. Rang.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.