Zum Inhalt springen

Header

Audio
Thomas Müller über das Spiel und die verflixten 2. Halbzeiten
abspielen. Laufzeit 01:41 Minuten.
Inhalt

3:0 nach 12 Minuten Blitzstart bringt Bayern zurück an die Spitze

Bayern München hat sich mit einem 4:1 in Köln auf eindrückliche Weise den Leaderthron der Bundesliga zurückgeholt.

Die Kölner kamen erst in der 2. Halbzeit besser ins Spiel. Doch da lagen die «Geissböcke» schon lange mit 0:3 im Rückstand. Die Bayern hatten einen Traumstart erwischt und konnten nach Toren von Robert Lewandowski (3.), Kingsley Coman (5.) und Serge Gnabry (12.) bereits früh mit den 3 Punkten rechnen.

Bayern bleiben Leader

Während die Münchner in der 1. Halbzeit 18 Abschlüsse verzeichneten, kamen die Kölner nur zu einem geblockten Schuss. Im 2. Durchgang kam das Heimteam zwar besser ins Spiel, doch Gnabry machte mit seinem 2. Streich nach 66 Minuten alles klar. Mark Uth gelang 4 Minuten später der Ehrentreffer.

Serge Gnabry
Legende: Doppeltorschütze Serge Gnabry (l.). Getty Images

Die Bayern holen sich damit die Tabellenführung von Leipzig zurück, das nach seinem Sieg am Samstag für einen Tag Platz 1 besetzte.

Mainz mit erstem Saison-Remis

Der FSV Mainz hat zuhause gegen Schalke torlos unentschieden gespielt. Für das Heimteam war es das erste Unentschieden der Saison. Schalke muss derweil einen weiteren Rückschlag um die europäischen Plätze hinnehmen. Der rekonvaleszente Edimilson Fernandes war bei Mainz nicht im Aufgebot.

pam

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen