Zum Inhalt springen

Header

Audio
Real bodigt Valencia (Radio SRF 4 News, Bulletin von 06:17 Uhr, 09.01.20)
abspielen. Laufzeit 00:14 Minuten.
Inhalt

3:1 gegen Valencia Real Madrid erster Supercup-Finalist in Spanien

Die Madrilenen ziehen dank eines 3:1-Sieges über Valencia in den Final des spanischen Supercups ein.

Real Madrid hat sich als erstes Team für das Endspiel des spanischen Supercups qualifiziert. Die «Königlichen» setzten sich im in der saudischen Stadt Dschidda ausgetragenen Halbfinal gegen Valencia mit 3:1 durch.

Kroos verwandelt Corner direkt

Toni Kroos eröffnete das Skore in der 15. Minute. Der deutsche Nationalspieler überlistete Valencia-Torwart Jaume Domenech mit einem direkt verwandelten Eckball. Isco (39.) und Luka Modric (65.) sorgten dafür, dass die Partie nach einer guten Stunde bereits entschieden war. Dani Parejos Anschlusstreffer in der 92. Minute kam zu spät.

Das 2. Finalticket machen am Donnerstag Barcelona und Atletico Madrid unter sich aus. Auch diese Partie findet im Rahmen des auf diese Saison hin modifizierten Supercups in Saudi-Arabien statt. Auch 2021 und 2022 wird der Wettbewerb im 6500 Kilometer von Spanien entfernten Wüstenstaat ausgetragen.