Zum Inhalt springen
Inhalt

3. Niederlage für München Leipzig schockt die Bayern, Köln gelingt Befreiungsschlag

Timo werner jubelt.
Legende: Umjubelter Timo Werner Dem Leipzig-Stürmer gelingt gegen die Bayern der Siegtreffer. Keystone
  • Bayern München hat in Leipzig erstmals seit fast 4 Monaten wieder verloren.
  • Köln gibt erstmals seit fast 7 Monaten die rote Laterne ab.
  • Dortmund gewinnt gegen Hannover dank seinem neuen Juwel Michy Batshuayi.

Bei Bayerns 1:2 bei RB Leipzig brachte Sandro Wagner die Gäste zunächst in Führung (12. Minute), doch Naby Keita (37.) und Timo Werner (56.) drehten das Spiel. Die Leipziger feierten ihren ersten Erfolg über die Münchner überhaupt.

Damit kann der Rekordmeister seinen 28. Titelgewinn womöglich auch am Ostersamstag noch nicht perfekt machen.

Wichtiger Kölner Derbysieg

Der 1. FC Köln wittert im Abstiegskampf der Bundesliga wieder Morgenluft. Durch einen hochverdienten 2:0-Erfolg in einem hitzigen rheinischen Derby gegen Bayer Leverkusen verliessen die «Geissböcke» erstmals seit dem 2. Spieltag wieder den 18. Platz.

Ein Batshuayi-Kabinettstück reicht Dortmund

Am frühen Nachmittag bereits hatte Borussia Dortmund zu Hause Hannover mit 1:0 bezwungen. Das goldene Tor gelang Winter-Neuzugang Michy Batshuayi (24.). Nach einem Eckball traf der Belgier artistisch im Sprung mit der Hacke. Batshuayi steht nun bei 6 Toren in 7 Bundesliga-Spielen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.